Vermischtes

Wige macht auch weiter Formel 1 für RTL

von
Auch in den kommenden zwei Jahren kümmert sich das Unternehmen um die Übertragung. Man setzte sich gegen zwei Konkurrenten durch.

Bis 2013 wird die Firma Wige Broadcast sich um die Formel 1-Übertragungen des Kölner Free-TV-Senders RTL kümmern. Der Sender hat den Auftrag erneut an das Unternehmen gegeben, obwohl zwei anderen Unternehmen um diesen buhlten. Das nationale TV-Signal für RTL wird bereits seit 1992 – und somit seit fast 20 Jahren – von Wige hergestellt.

"Das Formel-1-Team der Wige Media AG bietet seit Jahren eine für unsere Sendungen optimierte und verlässliche Produktionsumgebung,“ sagt RTL Sport-Produktionsleiter Stefan Flügge. "Für das Projekt Formel 1 hat man gemeinsam eine enorme technische Innovationskraft bewiesen, aus der sich besonders in den letzten fünf Jahren ein Produkt von höchster Güte entwickelte“, fügt Wige-Vorstandsboss Stefan Eishold hinzu.

Eine interessante Personalie noch am Rande: Der Chief Operating Officer von Wige dürfte einigen Formel 1-Fans gut bekannt sein: Es ist der Formel 1-Kenner und Sky-Moderator Peter Lauterbach, der für den Pay-TV-Sender selbst von den Strecken der Königsklasse des Motorsports berichtet.

Mehr zum Thema... TV-Sender RTL Wige
Kurz-URL: qmde.de/53147
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRoss Antony kümmert sich um Kindergärtennächster ArtikelCountry Music Awards sichern ABC den Tagessieg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung