US-Fernsehen

Letzte Chance für «Breaking In»?

von
Was für ein Hin und Her: Die Comedy-Serie «Breaking In»  wurde von FOX im Mai diesen Jahres nach nur einer Staffel offiziell eingestellt. Auch in den Upfronts wurde die Serie nicht erwähnt. Nun wurde bekannt, dass die Verträge mit den Schauspielern verlängert wurden - die Chance auf eine Weiterführung besteht also weiterhin.

Im Mai 2011 wurde bekannt, dass FOX die Comedy-Serie «Breaking In» nach nur einer Staffel mit sieben Folgen nicht verlängern wird. Die Serie lief in seiner ersten Season direkt nach der populärsten Show im US-amerikanischen Fernsehen, «American Idol», und holte mit dem starken Vorprogramm dementsprechend gute Einschaltquoten, da viele Zuschauer dran blieben.

Ob die Serie auch ohne das starke Lead-In ein Erfolg geworden wäre und ob die Sendung von ihrer Thematik her zwischen die anderen Serien des gleichen Genres auf FOX passt – während die anderen Comedy-Serien in einem familiären Umfeld spielen, handelt «Breaking In» von Mitarbeitern einer High-Tech-Sicherheitsfirma, der Schauplatz ist also ein Büro – das dürften Dinge gewesen sein, mit denen sich FOX beschäftige und die entscheidend gewesen sein müssten, ob die Serie eingestellt oder weitergeführt wird. Schlussendlich hatte man kein Vertrauen mehr in «Breaking In» und die Absetzung war beschlossene Sache.

Schon wenige Tage nach Bekanntwerden des Endes machten dann Gerüchte die Runde, dass eine Fortsetzung doch nicht ganz auszuschließen sei. Es hieß man wolle "nach den Upfronts" noch einmal Möglichkeiten ausloten. Nun wurden Nägel mit Köpfen gemacht: Auch weil die Darsteller Gewissheit benötigen, ob die Produktion sie braucht, wurden die Verträge des Teams bis zum 15. November verlängert. Der Cast ist somit nicht für andere Produktionen freigegeben - und erhält weiterhin Geld. Ob die Serie nun aber in der Tat weitergeht, steht nach wie vor in den Sternen.

Kurz-URL: qmde.de/50632
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeu im Kino: Komik und Tragik zur Sommerzeitnächster ArtikelAngst vor der WM: Das Erste verschiebt «Maus»-Show

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung