Quotennews

RTL-Freude: «stern TV» endlich wieder über Senderschnitt

von
Das Magazin mit Steffen Hallaschka profitierte vom neuen Reichweiten-Rekord von «Let’s Dance». Über sechs Millionen sahen die sechste Ausgabe der Tanzshow.

Die sechste Live-Show von «Let’s Dance» hat einen neuen Reichweiten-Rekord der mittlerweile vierten Staffel aufgestellt. Insgesamt 6,07 Millionen Zuschauer fand die RTL-Sendung am Mittwochabend. So viele Zuschauer hatten die fünf Ausgaben der Tanzshow auf einen Streich noch nicht erreicht. Beim Gesamtpublikum standen 19,6 Prozent Marktanteil zu Buche. Auch bei den jungen Zuschauer lief es wieder richtig rund: 2,79 Millionen Werberelevante hatte eingeschaltet. Von den 14- bis 49-Jährigen hatten 22,7 Prozent zugesehen.

Die RTL-Tanzshow hatte damit wieder den Tagessieg am Mittwochabend gepachtet. Kein anderes Format kam in der Primetime an «Let’s Dance» vorbei, das im Vergleich zur Vorwoche noch zulegen konnte. Denn vor sieben Tagen standen noch 20,4 Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe zu Buche. Von den Werberelevanten hatten 2,38 Millionen Menschen zugesehen, insgesamt waren es 5,22 Millionen Zuschauer gewesen. «Let’s Dance» konnte seine Zuschauer-Ausbeute also wieder steigern und stellte einen neuen Rekord in Sachen Reichweite auf. Bisher lag dieser bei 5,84 Millionen Zuschauern, die die dritte Folge vorzuweisen hatte. Jörn Schlönvoigt musste die Sendung verlassen.

Im Anschluss konnte auch «stern TV»  nochmal profitieren und lag nach mehreren Wochen wieder über dem RTL-Senderschnitt. Beim jungen Publikum konnte der Moderator Steffen Hallaschka sich über 20,9 Prozent Marktanteil freuen. Insgesamt hatte 3,54 Millionen Menschen die Sendung gesehen, darunter waren 1,81 Millionen Junge. Gute 18,6 Prozent Marktanteil standen auch bei den Zusehern ab 3 Jahren zu Buche. So viele Zuschauer hatte «stern TV» zuletzt im Januar 2011 gehabt. Damals hatten sogar 3,74 Millionen Bundesbürger insgesamt zugesehen.

Seitdem kam «stern TV» in der Reichweite nur noch auf zwischen 2,14 und 3,02 Millionen Zuschauer. Besonders in der wichtigen Zielgruppe waren die Marktanteile eingebrochen. Seit dem 26. Januar 2011, als das Magazin noch 29,8 Prozent der Jungen erreichte, hatte man die 20-Prozent-Marke der Umworbenen nicht mehr geknackt. Der höchste Wert, den Steffen Hallaschka bislang vorzuweisen hatte, waren 18,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen, die am 16. Februar 2011 gemessen wurden. Zuletzt waren die Werte bis auf sehr schwache 13,6 Prozent Marktanteil gesunken. Überraschend holte «stern TV» also richtig gute Werte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/49273
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II-Sitcom schlägt «Hand aufs Herz»nächster ArtikelGuter Start für «Warehouse 13»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung