TV-News

RTL bringt «Vermisst» zurück

von
Ab Mai geht Julia Leischik in neun weiteren Folgen auf die Suche nach vermissten Personen. Endemol hat weitere Teile des Formats hergestellt.

Letztlich konnte RTL mit der ersten Primetime-Staffel der Endemol-Produktion «Vermisst»  im Großen und Ganzen zufrieden sein. 5,49 Millionen Zuschauer und 17,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum wurden zwischen März und Mai 2010 bei allen Zusehern gemessen. Bei den Umworbenen kam die Vermissten-Suche mit Julia Leischik auf 16,6 Prozent, was unterhalb des Senderschnitts lag.

Die neue Staffel lässt der Kölner Privatsender 2011 deshalb etwas später im Jahr beginnen – ab 2. Mai kehrt die Sendung mit neun neuen Folgen ins Fernsehen zurück. Dann dürfte es «Vermisst» etwas leichter haben, gute Quoten zu holen, weil die Konkurrenz geringer ist. Das Konzept bleibt das Bekannte: Julia Leischik löst pro Folge zwei Fälle – und das nicht nur in Deutschland. Die engagierte Moderatorin bereist die ganze Welt, um Familienangehörige wieder zusammenzubringen. Ob Chile, Vietnam, Kuba, Italien, England, Schweden, USA oder Thailand – Julia Leischik ist kein Weg zu weit, um die Vermissten zu finden.

«Vermisst»  löst ab Mai dann die vierteilige Reihe «Undercover Boss»  ab, die in den USA ein Quotenhit ist und hierzulande in der kommenden Woche beginnt. RTL hat also für den Montag um 21.15 Uhr – und somit im Duell mit «Danni Lowinski»  noch sehr heiße Eisen im Feuer.

Kurz-URL: qmde.de/48494
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Intendant Schächter: ‚Wollen starker, klarer Absender sein‘nächster ArtikelVereinfachter Internetauftritt von DEL TV

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Morgan Evans feiert Deutschland-Live-Debüt im Herbst
Morgan Evans kommt im September nach Berlin. Zurzeit tourt Morgan Evans noch mit Dan & Shay durch die USA, jetzt hat der australische Newcomer sein... » mehr

Werbung