Forenecho

'Taken by a Stranger' – richtige Wahl?

von
Die Quotenmeter.de-Forumsteilnehmer machten sich Gedanken über das Finale von «Unser Song für Deutschland». Hat der richtige Song gewonnen?

Die Entscheidung ist gefallen: Im Mai wird Lena mit 'Taken by a Stranger' versuchen, ihren Titel beim «Eurovision Song Contest» zu verteidigen. Die Quotenmeter.de-Forumsteilnehmer tauschten sich noch am Freitagabend über das Finale der Show aus. „Ich bleibe dabei, mir gefällt der Song nicht. Es war der richtige Song im Finale, aber der falsche hat gewonnen. Ich weiß auch nicht, warum der Song ganz Europa begeistern soll. Naja, ich bin gespannt was im Mai passieren wird. Ich bleibe aber auch bei meiner Meinung, dass wir mit Lena dieses Jahr keine Chance haben werden. Ich bin von der Idee immer noch nicht begeistert“, findet jotobi. CommanderNOH ist anderer Meinung: „Die einzig richtige Wahl. Glückwunsch, ARD. Ich freu mich. Keine Ahnung, wie das beim «ESC» ankommt. Aber bei dem Schrott, den die anderen wählten – hat Lena sicher gute Chancen.“

ZehnGrammZucker fragt sich, wann das Musikvideo zu 'Taken by a Stranger' veröffentlicht wird. „Wenn es qualitativ auf dem Niveau des Vorjahrs sein wird dann wurde es in den letzten 15 Minuten bereits abgedreht“, antwortet Lonewolff daraufhin. „Also es wird spätestens jetzt abgedreht werden. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man bereits vorher ein passendes Video produziert gehabt haben könnte“, so der Forenuser weiter. „Ich hoffe es jedenfalls. Dem 'Satellite'-Video war jedenfalls peinlich anzusehen, dass das zwischen Tür und Angel runtergekurbelt wurde“, meint AlphaOrange. „Ich finde es sogar grob fahrlässig wenn man kein geeignetes Video produziert. Das Teil ist ja dann im Netz mit die erste Anlaufstelle für ausländische Besucher und wenn die da so ein Homevideo sehen erhöht das sicherlich nicht das Standing des deutschen Beitrags“, gibt Lonwolff zu Bedenken.

Pepe22 geht anschließend auf die verschiedenen Zeitungsartikel ein, die er über Raab in den letzten Tagen gelesen hat. Ihm würde es nicht überraschen, was er da lese. „Man kann Raab mögen oder man kann ihn hassen, doch wenn man sich die Geschichte anschaut, sieht man, dass keiner ein besseres Gespür für Erfolg hat. Das größte Problem habe ich mit folgendem Kritikpunkt: ‚Die Songs die bei «Unser Song für Deutschland» präsentiert wurden, passen nicht ins Schema des «ESC»‘.Tut mir leid aber wer auch nur ein bisschen ein bisschen Ahnung vom «ESC» hat, weiß dass es kein ESC Schema gibt […]. Klar muss sich Raab den Schuh anziehen, dass er mit der ganzen Aktion ein enormes Risiko eingeht und auch die Vorwürfe, es wäre nur Album Promo muss er sich halt gefallen lassen. Allerdings kann man überhaupt einen Vorentscheid für Lena machen in dem sie Songs singt, der nicht automatisch als Promo wirkt. Ich denke nicht“, findet der Forumsteilnehmer.

„‘Taken by a Stranger‘ ist nicht unbedingt nach meinem Geschmack. Aber ich verstehe, was viele daran finden. Und man muss zugeben: diesen Song "begreift" man beim ersten Mal hören. Und das ist alles, worauf es beim «ESC» ankommt. Da wird der Zuschauer mit 24 Dreiminuten-Songs beschallt, und dann soll er noch entscheiden, welcher davon der beste war. Meistens gewinnt nicht das beste Lied – weil das beste Lied ist meist kein Ohrwurm, sondern eine toll komponierte Nummer, die beim ersten Mal hören nicht auffällt. Beim «ESC» gewinnt aber eben der Song, der beim ersten Mal funktioniert. Egal, ob er dann schon beim zweiten Mal Hören nervt. Darauf kommt es nicht an. Stefan Raab hat in seiner fast 20-jährigen Karriere eigentlich kaum was falsch gemacht. Und auch jetzt macht er momentan wieder alles richtig. Wer nur lästern kann, der ist entweder neidisch, oder gönnt Lena und Raab den Erfolg nicht, oder hat überhaupt kein Gespür für Erfolgskonzepte“, stimmt Invincible1958 seinem Vorredner zu.

„Und der Song fällt auf bzw. man begreift den Song? Raab argumentiert die ganze Zeit damit, dass der Song aus dem Knallbumm-Gemisch des «ESC» durch seine Ruhe raustechen wird. Aber ist das wirklich so? Mir gibt der Song noch immer nichts und darauf zu hoffen, dass der «ESC»-Zuschauer ausgerechnet für einen eigenwilligen ruhigen Song anruft, weil er von den lauten bunten Beiträgen genervt ist, ist doch sehr gewagt“, meint hingegen viccadict. Lion_60 ist ebenfalls nicht begeistert: „Ich hab die letzten beiden Shows nicht gesehen, aber das Lied schon gehört. Das geht ja mal gar nicht. Absolut nicht mein Geschmack.“ AlphaOrange zieht ein abschließendes Fazit: „Nachdem die ganze Showreihe nun quotenmäßig – man kann es nicht anders beurteilen – gefloppt ist, bin ich optimistisch, dass wir uns nächstes Jahr wieder auf einen abwechslungsreicheren Wettbewerb freuen können. ‘Taken by a Stranger‘ rechne ich ordentliche Chancen beim «ESC» ein. Da hat das Publikum die bestmögliche Wahl getroffen.“

Kurz-URL: qmde.de/47871
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel2012 Titelrückgewinnung!nächster ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Kinderschreck del Toro

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung