US-Fernsehen

CBS gibt grünes Licht für weitere «NCIS»-Staffel

von
Mehr als 20 Millionen Zuschauer können nicht irren. Auch in der kommenden Saison ermitteln Jethro Gibbs und Co.

Schon zum zweiten Mal wird die CBS-Krimiserie «NCIS»  das TV-Jahr wohl als erfolgreichstes fiktionales Programm abschließen. Inzwischen verfolgen regelmäßig 20 Millionen Menschen oder mehr die Fälle von Jethro Gibbs (Mark Harmon) und seinem Team. Früher kam einzig «CSI» auf solche Werte – das waren aber noch Zeiten, in denen sich «NCIS» mit rund 15 Millionen Zusehenden zufrieden geben musste. „Es ist einfach unglaublich, dass eine Serie in ihrer achten Staffel die Performance auf einem solch hohen Level fortsetzen kann“, staunte CBS-Chefin Nina Tassler am Mittwoch.

„«NCIS» ist ein Senderphänomen und eine globale Sensation geworden“, freute sich auch David Stapf, Chef der CBS Television Studios. Stapf dankte dem Cast und den Machern für die vollbrachte Leistung.

Die Entscheidung «NCIS»  schon frühzeitig für die kommende Saison zu verlängern, überrascht bei den Quoten und Lorbeeren kaum. Auch im kommenden TV-Jahr gehen Gibbs und Co. also auf Mörderjagd. Als sehr sicher gilt auch die Fortsetzung von «NCIS: L.A.», das im Schlepptau des Originals inzwischen auf gut und gerne 17,5 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren kommt.

Mehr zum Thema... CSI Serie NCIS NCIS: L.A.
Kurz-URL: qmde.de/47494
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStarkes Interesse an Ägypten-Eskalationnächster ArtikelLetztes «DSDS»-Casting: Quoten steigen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Justin Carter stirbt durch Schussverletzung
Country-Sänger Justin Carter bei tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der aufstrebende Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu ... » mehr

Werbung