Quotennews

ProSieben punktet mit Actionfilmen

von
«Tropic Thunder»  und «300»  hieß das Erfolgsrezept am Sonntagabend. Auch «Galileo»  machte seine Sache ab 19.10 Uhr schon sehr gut.

Vom Dschungel-Camp unbeeindruckt zeigte sich der Münchner Privatsender ProSieben am Sonntagabend. Ab 20.15 Uhr lief die Erstausstrahlung des 2008 hergestellten Ben Stiller-Films «Tropic Thunder», der insgesamt auf 3,37 Millionen Zuschauer ab drei Jahren kam. 2,77 Millionen Menschen zwischen 14 und 49 sahen zu und somit nur knapp 400.000 weniger als beim zeitgleich laufenden ARD-«Tatort» . ProSieben erreichte zur besten Sendezeit sehr gute 17,6 Prozent Marktanteil.

Auch ab 22.30 Uhr lief es für den Privatsender sehr gut. Gezeigt wurde der Action-Film «300», der im Jahr 2006 entstand. 1,78 Millionen Menschen sahen diesen, was 10,6 Prozent Marktanteil bei allen zur Folge hatte. In der Zielgruppe holte die Produktion im Schnitt 16,8 Prozent Marktanteil – und lag damit weiterhin sehr deutlich oberhalb des ProSieben-Senderschnitts.

Erfolgreich war der private Kanal auch schon ab 19.10 Uhr in der Access-Prime: Hier holte eine neue Ausgabe des Wissensmagazins «Galileo»  beachtliche 15,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 2,54 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten durchschnittlich ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/47255
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Worst Week» & «Mentalist»: Aufwärtsnächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 23. Januar 2011

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung