US-Fernsehen

Vier Piloten für NBC

von
Das kriselnde Network will unter einem neuen Unterhaltungschef richtig durchstarten. Neue Ideen sollen dabei helfen.

NBCs neuer Entertainment President Robert Greenblatt fackelt nicht lange, um das gebeutelte Network aus der Krise zu holen. Nachdem die Fusion von Comcast und NBC perfekt wurde, hat der ehemalige Showtime-Chef gleich mehrere Piloten für den kommenden Herbst bestellt - mit namhaften Entwicklern hinter den Projekten. Grünes Licht wurde dem einstündigen Musicaldrama «Smash» gegeben. Steven Spielberg, der die Idee zur Serie beisteuerte und DreamWorks TV stehen hinter dem Projekt, welches eine Gruppe von Charakteren begleitet, die ein Broadwaymusical auf die Beine stellen. Damit plant NBC nicht nur ein neues «Glee»  auf die Bildschirme zu bringen, auch wird «Smash» Originalsongs beinhalten, die von den Grammy- und Tonypreisträgern Marc Shaiman und Scott Wittman geschrieben werden. «Smash» fand seine Geburtsstunde unter Greenblatt bei Showtime und ist die erste Serienbestellung des nun populären Musical-Genres für das nächste TV-Jahr.

Einen noch größeren Fang dürfte NBC mit David E. Kelley und seiner neuen Version von «Wonder Woman»  gemacht haben. Während das Drehbuch zum Piloten Anfang Januar noch durch die Hände aller Network-Executives ging und abgelehnt wurde, schlug Greenberg nun überraschend zu und orderte eine Pilotfolge. Das Onlinemagazin Deadline bezeichnet die Comicverfilmung als "Neuerfindung des Kult-DC-Comics, indem Wonder Woman, a.k.a. Diana Prince, eine Verbrechensbekämpferin in Los Angeles ist, erfolgreich eine Firma leitet, und als moderne Frau versucht die Elemente ihres extraordinären Lebens zu balancieren." «Wonder Woman» wird für das Produktionsstudio Warner Bros. TV und NBC jedoch nicht billig, war der Grund für die Ablehnung der anderen Networks unter anderem die Finanzierbarkeit.

Zwei weitere Piloten hat NBC zudem bestellt. Von Michael Patrick King gibt es das einstündige «Mann's World» ein Drama, welches das Leben von Allan Mann zeigt, der versucht sein glamouröses Leben als Hairstylist für Celebrities mit seinem Familienleben zu navigieren. Außerdem wurde die halbstündige Comedy «I Hate That I Love You» von Jhoni Marchinko bestellt. In dem Single-Camera-Projekt verkuppelt ein Paar zwei seiner lesbischen Freunde, woraus jedoch nicht nur eine Schwangerschaft resultiert.

Kurz-URL: qmde.de/47237
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNickelodeon zeigt neues Natur-Quiz «Team Planet»nächster Artikel«Wetten, dass..?»-Unfall: Gutachten entlastet ZDF

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung