Quotennews

Solides Comeback für die «Chart Show»

von
Die erste von sieben neuen Folgen der «ultimativen Chart Show» erreichte am Freitagabend ordentliche Werte. Nicht ganz so gut lief es dagegen für «Wer wird Millionär?» .

Seit Freitag sind bei RTL wieder neue Folgen der «ultimativen Chart Show» zu sehen. Sieben werden es an der Zahl sein, den Auftakt bildeten „Die erfolgreichsten Hits des neuen Jahrtausends“. In der Show blickte Oliver Geissen zusammen mit Gästen wie Andrea Sawatzki und Bülent Ceylan auf die musikalischen Highlights der vergangenen zehn Jahre zurück. Aus Quotensicht lief es für die knapp dreistündige Show gewohnt gut.

Im Schnitt schalteten 3,36 Millionen Zuschauer ein und bescherten RTL damit einen Marktanteil von guten 13,9 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag die Reichweite bei 2,00 Millionen Zuschauern, der Marktanteil belief sich auf 19,1 Prozent.

An solche Werte kam das zuvor gezeigte «Wer wird Millionär?»  nicht heran - zumindest nicht beim jungen Publikum. Dort nämlich erreichte Günther Jauch mit 1,69 Millionen Zuschauern einen vergleichsweise geringen Marktanteil von nur 14,7 Prozent. Der Senderschnitt liegt inzwischen bei knapp 18 Prozent. Zumindest beim Gesamtpublikum zeigte sich die Quizshow aber gewohnt stark: Insgsamt waren 5,88 Millionen Zuschauer dabei, das entsprach einem Marktanteil von 19,0 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/45517
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRekordquoten: «Schlag den Star» so stark wie nienächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 29. Oktober 2010

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung