Köpfe

Neuer Ärger für Charlie Sheen

von
Ein verwüstetes Hotelzimmer, eine sich im Schrank versteckende Prostituierte. Die Details eines flüssigen Abends.

Das klingt nicht gut für den US-Schauspieler Charlie Sheen, der aktuell der am besten verdienende Serienstar ist. Sheen, derzeit in den Staaten mit der achten «Two and a Half Men»-Staffel als Charlie Harper zu sehen, hat sich erneut einen gehörigen Ausrutscher geleistet. Die Polizei wurde vergangene Nacht gegen zwei Uhr in eine Suite des New Yorker Plaza Hotels gerufen. Sie fanden dort den US-Schauspieler nackt und betrunken vor.

Das Hotelzimmer war zu diesem Zeitpunkt teilweise verwüstet, in Medienberichten ist von einem Schaden in Höhe von rund 5000 Euro die Rede. Sheen soll Tische und Stühle umher geworfen haben – dabei wurde wohl ein Leuchter zerstört. In einem Schrank kauernd fanden die Polizisten zudem eine Prostituierte – sie soll angeblich panisch geschrien haben. Die Prostituierte will zudem gesehen haben, wie Sheen in der Partynacht Kokain konsumierte.

Wie kam es zu dem Ausraster? Angeblich ist der Sitcom-Star durchgedreht, nachdem er seine Geldbörse und sein Handy nicht auf dem Hotelzimmer gefunden hatte. Die Beamten brachten Charlie Sheen ins Krankenhaus, er wurde von seiner Ex-Frau Denise Richards begleitet.

Mehr zum Thema... Charlie Sheen
Kurz-URL: qmde.de/45434
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Hawaii 5-0» schwächeltnächster ArtikelTV und so: Snacks beim TV

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung