Kino-News

Warner Bros. nimmt 3D-Arbeiten zu «Harry Potter» wieder auf

von  |  Quelle: Variety
«Harry Potter und die Heiligtürmer des Todes – Teil 1» wird nun doch in 3D kommen, allerdings nicht im November 2010.

Das größte Film- und Fernsehstudio der Welt, Warner Bros., hat am Wochenende verkündet, dass «Harry Potter und die Heiligtürmer des Todes – Teil 1» nicht dreidimensional in den weltweiten Kinos kommt. Grund hierfür nannte man die Terminprobleme, da man den Spielfilm Ende November starten möchte, um so ein erfolgreichstes Weihnachtsgeschäft vorweisen zu können.

Da bereits eine große Summe für die 3D-Effekte ausgeben wurde, wird der Spielfilm nun doch dreidimensional entwickelt. Allerdings nicht etwa für die Kinoversion, sondern für die DVD- und Blu-Ray-Verkäufe. Mit dieser Version kann allerdings erst im Jahr 2011 gerechnet werden. Darüberhinaus werden auch die früheren Spielfilme von der Produktionsfirma Prime Focus nachbearbeitet.

«Harry Potter und der Orden des Phönix» und «Harry Potter und der Halbblut Prinz» werden zudem dreidimensional nachbearbeitet. Diese zwei «Harry Potter»-Spielfilme und die zwei finalen Teile wurden alle von David Yates umgesetzt und eignen sich für eine 3D-Konvertierung. Darüberhinaus denkt man auch daran, die früheren Filme in einer 3D-Version noch einmal in die Kinos zu bringen.

Kurz-URL: qmde.de/45166
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelITV bestellt neue «Downton Abbey»-Staffelnächster ArtikelLionsgate und MGM könnten fusionieren

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung