Quotennews

«Gossip Girl»-Finale holt bessere Werte als zuletzt

von
Die letzten drei Folgen der US-Serie liefen am Sonntagmittag – die Serie lief im Marathon besser als in den vergangenen Wochen. In der Primetime gelang ProSieben ein Erfolg.

Eigentlich wollte der Münchner Sender ProSieben seine US-Soap «Gossip Girl»  trotz schwacher Zuschauerzahlen fortsetzen. Heißt: Die dritte Staffel sollte direkt nach der zweiten am Sonntagmittag laufen. Die Schmerzgrenze wurde in den vergangenen Wochen aber wohl einige Male erreicht, sodass dieser Plan in Unterföhring wieder verworfen wurde. Die dritte Staffel soll nun zwar bei ProSieben gezeigt werden, unklar ist aber, auf welchem Sendeplatz dies passieren soll. Allzu prominent werden die Erstausstrahlungen wohl nicht platziert.

Die zweite Staffel sollte auf jeden Fall noch vor dem Start der neuen TV-Saison zu Ende gebracht werden – deshalb liefen am Sonntag nun gleich drei Folgen am Stück. Der Erfolg der Josh Schwartz-Serie hielt sich aber erneut sehr in Grenzen. Die erste, ab 11.05 Uhr gezeigte Episode holte im Schnitt 0,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und erzielte in der Zielgruppe eine Quote von 7,6 Prozent. Das ist weiterhin klar unterdurchschnittlich, aber immerhin besser als zuletzt.

Mit 0,51 Millionen Zuschauern verbesserte sich die zweite Episode des Mittags dann leicht – bei den Werberelevanten kletterten die Werte auf genau acht Prozent Marktanteil – so gut lief es für das Format aus den USA schon lange nicht mehr. Das Staffelfinale „Bye bye Gossip Girl“ kam schließlich ab 12.45 Uhr auf 7,4 Prozent Marktanteil – und man möchte dann fast sagen, dass es ein halbwegs versöhnliches Ende war. 0,51 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen zu, 0,39 Millionen waren davon werberelevant.

Am Sonntagabend um 20.15 Uhr war ProSieben übrigens erneut meistgesehener Sender bei den 14- bis 49-Jährigen.«Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit»  lockte 2,71 Millionen (21,5 %) Menschen dieser Altersklasse zum Privatsender – kein anderes Programm hatte am Sonntag einen ähnlich hohen Zuspruch wie der Film. Auch insgesamt lief es mit 3,74 Millionen Zuschauern ab drei Jahren sehr gut.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/44041
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX: «Küchenchefs» und Zollbeamte gefragtnächster ArtikelRTL II in der Unterhaltungskrise: «Just the Best» säuft ab

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung