Vermischtes

KMH will Werbegage nun spenden

von
Bei ZDF-Chefredakteur Peter Frey hat sich die Sportmoderatorin entschuldigt. Auch die Molkerei äußerte sich inzwischen.

Es war ein rasanter Aufstieg, den Katrin Müller-Hohenstein in den vergangenen fünf Jahren mitgemacht hat. Vom Radiosender Antenne Bayern und später Bayern 1 kam sie zum ZDF, seit dem Weggang von Johannes B. Kerner ist sie die Nummer 1 bei den Mainzern in Sachen Sportmoderation. In die Schlagzeilen geriet sie in der vergangenen Woche, weil sie für eine Molkerei einen Imagefilm moderierte. Der Film war mit dem ZDF abgesprochen, mit dem letztlichen Inhalt zeigte sich aber das ZDF und auch nicht Müller-Hohenstein selbst zufrieden.

Bei ZDF-Chefredakteur Peter Frey habe sich KMH inzwischen entschuldigt, heißt es. Frey unterstellte ihr keine bewusste Täuschung des Senders, sondern ein Handeln aus einer Mischung von Naivität und Leichtsinn. KMH trat in dem entsprechenden Film als angebliche Schirmherrin des Qualitätsbeitrags der Molkerei auf.

Müller-Hohenstein erklärte inzwischen, ihr Honorar spenden zu wollen. Zu Wort gemeldet hat sich inzwischen auch die Molkerei, die erklärte, dass der komplette Film mit der Agentur von Katrin Müller-Hohenstein abgestimmt gewesen sei.

Mehr zum Thema... Hohenstein TV-Sender ZDF
Kurz-URL: qmde.de/43035
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Experten: 05. Juli 2010nächster ArtikelARD böse über Fernsehlotterie-Werbung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung