Einspielergebnisse

Kino trotzt der WM

von
Erstaunlich: 850.000 Tickets wurden in der vergangenen Woche verkauft. «Sex & the City 2» profitiert von der schwachen Konkurrenz.

Damit hätten wohl weder Filmverleiher noch Kinobesitzer gerechnet. Die Fußball-WM schadet den Kinos bisher eher weniger. Vielleicht wegen der vielen Wiederholungen im TV läuft der Ticketabsatz hierzulande recht gut. 850.000 Besucher zählten die deutschen Kinos in der vergangenen Woche. Den ersten Platz belegte dabei der vergleichsweise alte Film «Sex & the City 2», der auf 160.000 Karten kam. Der Film ist somit erfolgreicher als sein Vorgänger.

Gut gestartet ist auch der Kinderfilm «Hanni und Nanni», der in 412 Kinos auf bisher 150.000 Zuseher kam. Auf Platz drei liegt aktuell «Prince of Persia», der 105.000 Menschen interessierte.

In den USA legte «Toy Story 3» einen richtig starken Start hin. Laut Blickpunkt:Film spielte die Produktion rund 110 Millionen US-Dollar ein. Zu sehen war er in mehr als 4000 Kinos, in etwas mehr als der Hälfte war der Film auch in 3D zu sehen. Auf Rang zwei liegt in den USA «Karate Kid»: Der Kampffilm spielte somit bisher knapp 100 Millionen US-Dollar ein.

Kurz-URL: qmde.de/42748
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Community» auf dem Sprung nach Deutschlandnächster ArtikelRTL kürzt Vorberichte zur WM

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dominik Böhner
RT @MickyBeisenherz: Wenn man bedenkt, dass die Charts daran gemessen werden, wie viele neue Abonnenten jeweils dazukommen, ist das speziel?
Werbung
Werbung

Surftipps

High Valley 2018 erneut live in Deutschland
Das kanadische Country-Duo High Valley feiert seine Live-Premiere mit einem Konzert in Berlin. Zwei Juno Nominierungen und 10 GMA Canada Covenant A... » mehr

Werbung