Quotennews

«KDD» versagt auch am späten Abend

von
Auch wenn «KDD» auf dem neuen Sendeplatz nicht punkten konnte, machte sich die Verlegung dennoch bezahlt. «SOKO Leipzig»  erreichte um 21:15 Uhr nun gute Quoten.

Besonders gut waren die Quoten von «KDD - Kriminaldauerdienst»  nie, dennoch verlängerte das ZDF die Serie zweimal um eine weitere Staffel. Inzwischen zog der Sender allerdings die Notbremse: Neue Folgen von «KDD» wird es nach der dritten Staffel nicht mehr geben. Selbige sollte eigentlich auf dem gewohnten Sendeplatz am Freitagabend um 21:15 Uhr enden, doch hier entschied sich das ZDF für Veränderungen. Die letzten beiden Folgen wurden auf 22:30 Uhr verlegt, um 21:15 Uhr sollten stattdessen Wiederholungen von «SOKO Leipzig» für bessere Quoten sorgen.

Tatsächlich scheint die Verlegung keine schlechte Idee gewesen zu sein. «SOKO Leipzig» verbuchte im Schnitt immerhin 3,95 Millionen Zuschauer und ordentliche 13,5 Prozent Marktanteil - «KDD» erreichte zum Vergleich nichtmals die Drei-Millionen-Marke. Auch beim jungen Publikum sorgte die Änderung für gute Quoten: 0,90 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten nun ein und bescherten dem ZDF damit einen guten Marktanteil von 7,5 Prozent.

Nach wie vor quotenschwach blieb «KDD» allerdings auch auf seinem neuen Sendeplatz. Nur 1,17 Millionen Zuschauer entschieden sich für die Krimiserie, der Marktanteil lag mit 5,1 Prozent bei weniger als der Hälfte des ZDF-Schnitts. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es noch weiter nach unten: Nur 3,7 Prozent wurden hier gemessen, die Reichweite belief sich auf 0,38 Millionen Zuschauer.

Ebenfalls von der Verlegung betroffen war die «heute-show»  mit Oliver Welke. Während diese um 22:30 Uhr sonst auf Reichweiten zwischen 1,30 und 1,70 Millionen Zuschauer kommt, waren es auf dem späteren Sendeplatz immerhin noch 1,25 Millionen. Der Marktanteil lag bei 7,1 Prozent und war damit etwas besser als bei den letzten Sendungen. Katastrophal fielen die Werte dagegen beim jungen Publikum aus: Nur 0,38 Millionen 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die Satire-Show, der Marktanteil belief sich auf schwache 3,9 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/41982
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach 20 Staffeln: NBC beendet «Law & Order»nächster ArtikelMedizin, Helden und Zukunft werden begraben

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung