Wirtschaft

GRUNDY bringt «X Factor» und «Supertalent» ins Ausland

von
Das Kölner Unternehmen wird die Produktion zweier Ableger der erfolgreichen Castingshows im europäischen Ausland übernehmen.

In Deutschland wird die Casting-Show «The X Factor» im Laufe des Jahres auf RTL und VOX in ihre erste Staffel starten, wobei RTL die Ausstrahlung der ersten beiden Ausgaben übernimmt bevor die Show ins Programm von VOX wandert. Produzent GRUNDY Light Entertainment übernimmt indessen bereits die Produktion eines weiteren Ablegers der Show im Ausland. Wie GRUNDY LE mitteilte, wird das Format in Zusammenarbeit mit Iko Production Limited unter dem Titel «X-Faktor» für den ungarischen Sender RTL Klub hergestellt und stellt damit die erste Produktion des Unternehmens für den ungarischen Markt dar.

Ursprünglich stammt «The X Factor» aus Großbritannien, wo es von Fremantle Media sowie Erfinder Simon Cowell und seiner Firma Syco TV für den Sender ITV hergestellt wird und bereits sechs komplette Staffeln aufzuweisen hat. Eine siebte Staffel der erfolgreichen Show, die 2009 bis zu 16,3 Millionen Zuschauer vor die TV-Schirme holen konnte, ist für den kommenden Herbst eingeplant. Aus der britischen Ausgabe von «The X Factor», das sich durch die intensive Zusammenarbeit von Jury und Kandidaten von übrigen Castingshows abhebt, sind unter anderem Stars wie Leona Lewis hervorgegangen.

Mit der «Got Talent»-Reihe produziert GRUNDY LE nun zudem ein weiteres von Simon Cowell erdachtes Castingformat für einen ausländischen Sender. Das Talentcasting, das in Großbritannien als «Britain's Got Talent» und in Deutschland als «Das Supertalent»  läuft, wird künftig von der GRUNDY-Tochterfirma GRUNDY Schweiz AG für das Schweizer Fernsehen SF1 produziert werden. Auch «Britain's Got Talent» ist im Heimatland des Formats ein großer Erfolg und konnte im vergangenen Jahr bis zu 18,3 Millionen Zuschauer fesseln.

Kurz-URL: qmde.de/41924
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Ihr Auftrag, Pater Castell: Die Jesustafel»nächster Artikel«GZSZ»: Große Katastrophen im kleinen Rahmen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung