Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Fernsehfriedhof

Der Fernsehfriedhof: «Wetten, dass..?» für noch Ärmere

von

Quotenmeter.de erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Folge 83: Verrückte Wetten mit B-Promis, die niemanden interessierten.

Liebe Fernsehgemeinde, heute gedenken wir des Beweises dafür, dass nichts über ein Original geht – wie angestaubt es auch sein mag.

«Crazy – Die Show» wurde am 28. Januar 2001 bei RTL II geboren und erinnerte stark an den Showklassiker «Wetten, dass..?». Nachdem sich dieser seit 1981 zur erfolgreichsten Fernsehshow Europas entwickelte und sogar die Kopie «Aber Hallo!» mit Erfinder Frank Elstner für gute Quoten sorgte, wollten wohl auch die Verantwortlichen von RTL II von diesem Erfolg ein Stück abhaben. Daher griffen sie das Konzept der Wetten auf und erweiterten es um die Komponente „Crazy“. Bedingung für jede gezeigte Wette war es, dass diese verrückt sein musste. So wurde auf den Ausgang eines Abfahrtslaufes zwischen einem Skifahrer, einem Surfer und einem Rodler mit Luftmatratze getippt oder ob ein Schwein lieber Fast Food oder gehobene Küche bevorzugt. Auf das Resultat wetteten, wie schon beim Original, prominente Gäste, die allerdings mit Axel Schulz oder ehemaligen Boygroup-Mitgliedern längst nicht so hochkarätig waren.

Am Sonntagabend um 19.00 Uhr schickte der Sender seine einstündige Kopie auf den Schirm. Mit Tobias Licht entschieden sich die Macher für einen absoluten Newcomer auf dem Gebiet der Moderation. Er fiel jedoch zuvor durch seine Rolle in der Daily Soap «Unter Uns» auf und sollte sicherlich deren junge Fans zu RTL II locken. Geholfen hat dies nicht. Gegen das einfallslose Konzept konnte er nicht ankommen. Der Sender stellte die Produktion augrund mangelnder Resonanz nach wenigen Wochen ein.

«Crazy – Die Show» wurde am 11. März 2001 beerdigt und erreichte ein Alter von sieben Folgen. Die Show hinterließ den Moderator Tobias Licht, der nach der Darstellung des schwulen Maskenbildners bei «Krügers Woche» ab 2008 eine Hauptrolle in der RTL-Soap «Alles was zählt» erhielt. Das Prinzip der verrückten Wetten griff nur wenige Wochen später die durchgedrehte Produktion «Banzai» noch einmal auf, die jedoch damit ebenfalls scheiterte. Den Sendeplatz der RTL II-Varainte übernahm weniger später mit «TV-TV» eine ebenso farblose Kopie von «TV Total». Auch dieses Format verschwand nach wenigen Wochen wieder vom Schirm.

Möge die Show in Frieden ruhen!

Die nächste Ausgabe des Fernsehfriedhofs erscheint am kommenden Donnerstag und widmet sich dann der ersten Talkshow im deutschen Fernsehen.

Kurz-URL: qmde.de/41351
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Grey's Anatomy» steigert sich erneutnächster Artikel«Aktenzeichen XY…ungelöst» überraschend stark

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung