Primetime-Check

Sonntag, 24. Januar 2010

von
Der «Tatort» aus Saarbrücken war ein Zuschauerhit, denn über achteinhalb Millionen Fernsehzuschauer schalteten ein.

Der Sonntagabend wurde einmal mehr von der öffentlich-rechtlichen Hand dominiert. Primus war der «Tatort» aus Saarbrücken, der 8,62 Millionen Zuschauer anlockte. Der Marktanteil belief sich auf 22,6 Prozent, bei den jungen Zusehern holte der Film „Hilflos“ 3,16 Millionen Zuseher und 19,5 Prozent Marktanteil. Das ZDF schickte «Inga Lindström: Mein falscher Verlobter» ins Rennen und räumte mit 6,60 Millionen Leuten ebenso ab. Der Marktanteil betrug 17,3 Prozent, auch bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr die Produktion gute Werte ein – es wurden 7,1 Prozent Marktanteil generiert.

Die Free-TV-Premiere von «Poseidon» bei RTL interessierte 3,78 Millionen Zuschauer, deshalb langte es nur für genau zehn Prozent Marktanteil. Beim Zielpublikum lief es keinen Deut besser, da 15,8 Prozent Marktanteil eingefahren wurden. Besser sah es für ProSieben und die Wiederholung von «Antarctica - Gefangen im Eis» aus. Der Spielfilm lockte 3,58 Millionen Bundesbürger an und verhalf der roten Sieben zu 10,0 Prozent Marktanteil bei allen und 16,2 Prozent beim Zielpublikum.

Eine Wiederholung von «Navy CIS» interessierte zur besten Sendezeit 3,55 Millionen Zuschauer, hieraus resultierte ein Marktanteil von 14,3 Prozent. Mit «Criminal Minds» war Sat.1 im Anschluss noch einen Tick erfolgreicher, da 3,86 Millionen Menschen einschalteten. Der Marktanteil stieg auf 15,8 Prozent an und war so hoch wie seit Mitte Oktober 2009 nicht mehr. Der Münchener Sender RTL II schickte «Die vier Federn» ins Quotenrennen, konnte aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Die 1,18 Millionen Bundesbürger brachten nur einen Marktanteil von 3,4 Prozent, bei den Werberelevanten wurden 5,4 Prozent erzielt. Mit der anschließenden Wiederholung «Law & Order: SVU» stieg der Zielgruppenwert aber auf neun Prozent.

«Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf» wurde bei kabel eins gesendet, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit 1,38 Millionen Zusehern verzeichnete der Klassikersender 6,1 Prozent Marktanteil bei den jungen Menschen. Währenddessen füllte VOX drei Stunden seiner Primetime mit einer neuen Ausgabe von «Promi Kocharena», das Programm wollten sich 1,80 Millionen Menschen nicht entgehen lassen. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zusehern wurden schließlich 7,4 Prozent Marktanteil erreicht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/39798
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDank Biathlon und Handball: Starke ARDnächster Artikel«Galileo» schlägt «Umzug in neues Leben»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung