US-Quoten

«NCIS» bietet «American Idol»-Premiere die Stirn

von  |  Quelle: Mediaweek
Die CBS-Serien holten am Dienstagabend sehr gute Einschaltquoten, Tagessieger wurde natürlich die Castingshow von FOX.

Am Dienstag startete in den Vereinigten Staaten die neunte Staffel von «American Idol». Die US-Version von «Deutschland sucht den Superstar» suchte zunächst in Boston nach neuen Talenten, das erste Casting verfolgten 29,78 Millionen Fernsehzuschauer. Der Marktanteil beim jungen Publikum betrug tolle 29 Prozent, somit wurde FOX bei allen US-Bürgern und in der Zielgruppe Primetime-Sieger. CBS schickte sein traditionelles Krimi-Programm auf Sendung und verzeichnete keinen nennenswerten Zuschauerschwund. Im Schnitt verfolgten 20,71 Millionen Menschen eine neue «NCIS»-Episode, die bei den 18- bis 49-Jährigen elf Prozent Marktanteil holte. Danach ging es mit «NCIS: Los Angeles» weiter, es sahen 15,50 Millionen Amerikaner zu. In der 22.00 Uhr-Stunde verbuchte das junge Drama «The Good Wife» noch 13,79 Millionen Zuseher, beim jungen Publikum holte die Krimiserie sieben Prozent, danach kam CBS auf neun Prozent Marktanteil.

Die bevorstehende Absetzung von Jay Leno und seiner gleichnamigen «The Jay Leno Show» brachte NBC einen kleinen Aufschwung. Am Dienstag schalteten am späten Abend 6,20 Millionen Amerikaner ein, bei den Werberelevanten wurden fünf Prozent Marktanteil gemessen. Im Vorfeld war die Abspeckshow «The Biggest Loser» zu sehen, die auf 8,10 Millionen US-Bürger und acht Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kam. Unterdessen strahlte The CW Wiederholungen von «90210» (0,77 Millionen) und «Melrose Place» (0,69 Millionen) aus, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen wurde jeweils ein Prozent Marktanteil erzielt.

Der TV-Sender ABC schickte um 20.00 und 21.00 Uhr jeweils eine neue «Scrubs»-Folge auf Sendung, mit 2,52 und 2,74 Millionen Zusehern fiel die Produktion aber auf die Nase. Bei den Werberelevanten wurden zwei und drei Prozent Marktanteil eingefahren. Um halb acht und halb neun war die Sitcom «Better Off Ted» zu sehen, die 2,23 und 2,53 Millionen Amerikaner zum Einschalten bewegte (jeweils 2% MA bei den 18- bis 49-Jährigen). Den Abend beendete schließlich die Krimi-Serie «The Forgotten», die mit 4,37 Millionen Zuschauern nicht zu überzeugten wusste. Es wurden nur vier Prozent Marktanteil bei den jungen Menschen gemessen.

Mehr zum Thema... American Idol
Kurz-URL: qmde.de/39574
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Desperate Housewives» startet in Österreich und Schweiz wunderbarnächster Artikel«Schlüter sieht's»: Scherbenhaufen Sat.1

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung