US-Quoten

«Mercy» dominiert 20.00 Uhr-Stunde

von  |  Quelle: Mediaweek
Das neue Ärzte-Drama kann sich am Mittwochabend durchaus sehen lassen. Die Einschaltquoten sind recht ordentlich.

Das neue Krankenschwestern-Drama «Mercy» holt für NBC recht zufriedenstellende Einschaltquoten. Eine neue Folge am Mittwoch verbuchte 7,28 Millionen Zuschauer und war somit die erfolgreichste Sendung auf dem 20.00 Uhr-Sendeplatz. Bei den jungen Menschen fuhr die Sendung wie die CBS-Sitcoms sechs Prozent Marktanteil ein. Diese halbstündige Serien «The New Adventures of Old Christine» und «Gary Unmarried» erzielten 7,00 und 7,12 Millionen Zuseher. Die zwei Sitcoms «Hank» (5,84 Millionen) und «The Middle» (6,42 Millionen) unterlagen im direkten Vergleich. Auch bei den 18- bis 49-Jährigen hatte ABC mit fünf und sechs Prozent das Nachsehen.

Zwischen 20.00 und 21.00 Uhr war ebenso die Reality-Show «So You Think You Can Dance» zu sehen, die sich 6,77 Millionen Menschen nicht entgehen lassen wollten. Danach waren 7,24 Millionen Menschen bei der Musical-Serie «Glee» dabei, beide Formate holten jeweils acht Prozent bei den Werberelevanten. Zur selben Zeit strahlte NBC die Krimiserie «Law & Order: SVU» aus, die eine Reichweite von 9,27 Millionen Amerikanern einstrich. Mit acht Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kann die Fernsehstation zufrieden sein, stärker war aber CBS mit «Criminal Minds». Der Marktanteil bei den jungen Menschen belief sich auf neun Prozent, insgesamt sahen 13,72 Millionen Zuschauer zu. Bei ABC bekamen die Zuschauer zwei weitere halbstündige Serien serviert, die den Zeitgeist trafen. Zunächst wurde «Modern Family» von 8,57 Millionen US-Bürgern gesehen, danach fiel die Reichweite mit «Cougar Town» auf 7,35 Millionen Amerikaner ab. Mit neun und acht Prozent Marktanteil spielte ABC aber in der ersten Liga mit.

In der 22.00 Uhr-Stunde rutschte ABC gefährlich ab, denn nur noch 4,93 Millionen Menschen verfolgten die Serie «Eastwick». Allerdings verbuchte das Format immerhinfünf Prozent Marktanteil bei den jungen Menschen, noch einen Prozentpunkt weniger ergatterte «The Jay Leno Show». Die Late-Night-Show holte 5,18 Millionen Zuseher und ließ «CSI: New York» einmal mehr den Vortritt. Die Reichweite von 12,56 Millionen Menschen und acht Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten spiegelt natürlich den ersten Platz wider.

Mehr zum Thema... Mercy
Kurz-URL: qmde.de/38006
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Küchenschlacht»: ZDF lässt Kids kochennächster Artikel«Kreis runde Sache»: Kevin und Chantal

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Heute vor 30 Jahren startete der Boykott der Musik von k.d. lang
Am 27 Juni 1990 ist KRVN in Lexington, Nebraska, die erste Radiostation, die k.d. langs Music aus dem Programm nimmt Aktuell ist es in ein aktuelle... » mehr

Werbung