US-Quoten

«Trauma» startet enttäuschend

von
Die erste Folge der neuen Medizin-Serie fuhr bei NBC alles andere als gute Werte ein. Für «Heroes» sieht es obendrein immer bitterer aus.

Es scheint, als würde der amerikanische Sender NBC sehr dunklen Zeiten entgegen steuern. Viele langjährige Serien befinden sich auf absteigendem Ast und Neustarts kommen beim Publikum nicht an. Das neue Format «Trauma», das am Montag erstmals in den Vereinigten Staaten zu sehen war, begeisterte beispielsweise nur 6,92 Millionen Menschen – zu wenig für die Ansprüche des Fernsehkanals. Mit 5,82 Millionen Zuschauern war eine Stunde zuvor auch das Tim Kring-Format «Heroes» ein Flop. Für die Helden geht es also weiter bergab – eine Fortsetzung in einer fünften Staffel darf somit in Frage gestellt werden.

Die tägliche Talkshow «Jay Leno», die immer um 22.00 Uhr gesendet wird, erreichte nur 5,64 Millionen Menschen – auch hier kann man nicht wirklich zufrieden sein. Das gilt auch für den kleinen Sender The CW: «One Tree Hill» schlug sich mit 2,62 Millionen Zusehern noch einigermaßen akzeptabel, «Gossip Girl» tut sich aber weiterhin richtig schwer. Nur 2,33 Millionen Menschen wollten das Format von Josh Schwartz sehen.



Tagessieger wurde übrigens ABCs «Dancing with the Stars»: Die Tanzshow erreichte im Schnitt 16,67 Millionen Menschen während ihrer zweistündigen Laufzeit. Direkt im Anschluss enttäuschte wieder das Format «Castle» (Foto), das viele Zuseher verlor und nur noch 9,57 Millionen Zuseher vorwies. Um 22.00 Uhr hatte «CSI: Miami» die Nase vorn: Die Bruckheimer-Produktion holte im Schnitt 13,4 Millionen Zuseher.

Zuvor sendete CBS seine Sitcoms, die gewohnt gut abschnitten: «How I Met Your Mother» kam auf 8,73 Millionen Zuschauer, «Accidentally on Purpose» holte knapp 8,1 Millionen Amerikaner vor die TV-Schirme. Charlie Sheen erreichte mit «Two and a Half Men» 13,63 Millionen Bürger, «The Big Bang Theory» begeisterte 13,01 Millionen. Bei FOX überzeugte eine neue Folge der Hugh Laurie-Serie «House»: 14,44 Millionen Menschen sahen zu und bescherten dem Kanal somit sehr gute Zuschauerzahlen. Die Premiere der zweiten «Lie to Me»-Staffel klappte mit 7,72 Millionen Zusehern jedoch nicht ganz so gut.

Mehr zum Thema... Heroes Trauma
Kurz-URL: qmde.de/37552
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kreis runde Sache»: Wer kennt die Top-Antwort?nächster ArtikelFernsehpreis interessierte die Deutschen kaum

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung