Vermischtes

«Deal or no Deal»-Erfinder soll ProSiebenSat.1 unter die Arme greifen

von  |  Quelle: ProSiebenSat.1
Der Fernsehkonzern will in Zukunft von Dick de Rijk profitieren, der in der Vergangenheit zahlreiche Erfolgs-Formate entwickelte.

ProSiebenSat.1 hat einen mehrjährigen Exklusivvertrag mit Dick de Rijk geschlossen, der Senderangaben zufolge zu den "Top-Kreativen der Fernsehindustrie" zählt und unter anderem die Gameshow «Deal or no Deal»  erfand.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Dick de Rijk Productions BV, erhält ProSiebenSat.1 die exklusiven Rechte an den von de Rijk entwickelten Formaten für die Verbreitung über alle Plattformen der Sendergruppe, wie der Konzern mitteilte. Die Formate von de Rijk werden dann von SevenOne International vermarktet.



"Ich habe ständig neue Einfälle für Formate, Mechanismen und Komponenten für TV-Shows", so de Rijk. "Eine Idee zu entwickeln vom weißen Blatt Papier bis hin zu Millionen von Zuschauern und Nutzern - das ist genau meine Sache. Ich freue mich, dass ich mit ProSiebenSat.1 einen Partner gefunden habe, der meine Leidenschaft für das Fernsehen teilt."

In seiner vorigen Position als exklusiver International Creative Partner bei Endemol war Dick de Rijk verantwortlich für weltweite Bestseller-Formate wie «Deal Or No Deal» , das in etwa 150 Ländern zu sehen war, sowie die Shows «Set For Life» und «Show Me the Money».

Kurz-URL: qmde.de/37548
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotenmeter.de vor Ort: Ein Tag mit Adrian Greniernächster ArtikelRückkehr von den Toten: «Primeval» wieder da

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung