Primetime-Check

Donnerstag, 3. September 2009

von
Wie hoch waren die Quoten der «Fast Food Show»? Punktete VOX mit seinem «Starkino»?

RTL verzeichnete am Donnerstag mit der 200. «Alarm für Cobra 11»-Episode die Marktführung bei allen und bei den jungen Zuschauern. Im Durchschnitt schalteten 5,14 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil betrug bei den Werberelevanten 23,5 Prozent. Von einem so tollen Vorprogramm profitiert auch «Bones – Die Knochenjägerin», die auf 3,20 Millionen Zuseher kam. Die amerikanische Fernsehserie verzeichnete bei den 14- bis 49-Jährigen 21,0 Prozent Marktanteil und lag deutlich über dem RTL-Schnitt. Das war ein hervorragender Abend für RTL, es hätte wohl gar nicht besser laufen können.

Die Unterföhringer Fernsehstation Sat.1 strahlte zur besten Sendezeit den Film «Mitten ins Herz – Ein Song für Dich» aus und strich 2,57 Millionen Zuseher ein. Während es beim Gesamtpublikum nur schlechte 8,9 Prozent gab, holte die Produktion 15,1 Prozent bei den jungen Menschen. Danach versagte allerdings «Navy CIS», da nur 9,7 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zusehern eingefahren wurde. ProSieben setzte auf «Popstars – Du & ich» und erfreute 2,41 Millionen Menschen. Mit 16,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Sendung deutlich über dem Schnitt. Danach brachte es «red! Stars, Lifestyle & More» noch auf tolle 14,4 Prozent.

Ottfried Fischer war am Donnerstagabend im Ersten in «Pfarrer Braun: Kein Sterbenswörtchen» zu sehen. Die Eigenproduktion überzeugte 4,26 Millionen Zuschauer zum Einschalten, der Marktanteil bewegte sich bei tollen 14,4 Prozent. Bei den jungen Menschen wurden 6,5 Prozent eingefahren, das Nachfolgeprogramm kam auf 4,0 Prozent Marktanteil. Dieses bestand aus der Dokumentation «Der Herausforderer – Frank-Walter Steinmeier» und wurde nur von 1,95 Millionen Zuschauern gesehen (7,4% MA).

Die lange Pause tat «Kommissar Rex» überhaupt nicht gut, denn das Zweite Deutsche Fernsehen brachte nur noch 2,82 Millionen Menschen vor die Fernsehschirme. Mit 9,6 Prozent Marktanteil bei allen und katastrophalen 3,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kann man ganz und gar nicht zufrieden sein. Im Anschluss rutschte der Sender mit «ZDF.reporter» noch weiter ab. Das Magazin informierte nur 2,10 Millionen Zuschauer, das entspricht sieben Prozent Marktanteil.

Ebenfalls mies waren die Einschaltquoten von «Die Fast Food Show – Kampf der Hobbyköche», die wohl nie wieder ins Fernsehen zurückkehren wird. Nur 0,49 Millionen Zuschauer schalteten zur besten Sendezeit kabel eins ein, der Marktanteil lag bei 1,7 Prozent. Auch bei den Werberelevanten sah es mit 2,5 Prozent Marktanteil nicht wirklich besser aus. VOX zeigte zur selben Sendezeit den Spielfilm «Spy Game – Der finale Countdown» und beglückte 1,71 Millionen Zuschauer. Mit 8,2 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum kann man durchaus zufrieden sein.

Recht unspektakulär zeigte sich RTL II am Donnerstag: Die Krimi-Serie «Law & Order: SVU» interessierte 1,27 Millionen Zuschauer, beim Zielpublikum wurden 6,5 Prozent Marktanteil eingefahren. Im Anschluss sendete der TV-Sender noch «Frauentausch», rund 6,9 Prozent Marktanteil generierte die Doku-Soap in der Zielgruppe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/37079
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNun legen auch die «Verdachtsfälle» zunächster ArtikelSat.1-Telenovela seit Tagen erfolgreich

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Justin Carter stirbt durch Schussverletzung
Country-Sänger Justin Carter bei tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der aufstrebende Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu ... » mehr

Werbung