US-Fernsehen

AMC verlängert «Mad Men» vorzeitig

von  |  Quelle: Variety
Die vierte Staffel wird auch wieder im Hochsommer starten, denn das Format findet unter diesen Bedingungen sehr viele Zuschauer.

Die dritte Staffel der AMC-Fernsehserie «Mad Men»  ging erst vor knapp zwei Wochen auf Sendung und mittlerweile wurde das Format um eine vierte Edition erweitert. Diesen Schritt ermöglichte der ausführende Produzent Matthew Weiner, der im Januar einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag mit der Produktionsfirma Lionsgate abgeschlossen hatte.

Die Staffelpremiere am 16. August 2009 verfolgten rund 2,8 Millionen Zuschauer, dies ist ein Anstieg um 34 Prozent gegenüber der ersten Folge der zweiten Staffel. Innerhalb einer Woche kletterte die Reichweite auf 4,5 Millionen Menschen – mit solchen Werten können die Macher hinter den Kulissen mehr als zufrieden sein.

«Mad Men»  gehört mittlerweile zu den beliebtesten Serien, das zeigt sich auch bei den Emmy-Nominierungen, dort ergatterte man 16 Erwähnungen. Vor allem bei den drei nominierten Schauspielern und drei geschriebenen Geschichten kann man mehr als zufrieden sein. Bereits im vergangenen Jahr räumte das Drama ab, damals überzeugte man mit der ersten Staffel. AMBC-Chef Charlie Collier erklärte bereits, dass die nächste Staffel ebenfalls im Hochsommer beginnen werde.

Mehr zum Thema... Serie Mad Men
Kurz-URL: qmde.de/37046
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD setzt historische Serie umnächster ArtikelQuotencheck: «Aliens in America»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung