Forenecho

Bringt ein Duo wirklich Neues?

von
Mitte August 2009 startete die achte Staffel von «Popstars». Darüber tauschten sich die Diskussionsteilnehmer im Forum aus.

Das erste Castingformat dieser TV-Saison ist am Donnerstag vor zwei Wochen gestartet: «Popstars». In der mittlerweile achten Staffel sucht man nicht mehr nach einer Band oder einer Tanzgruppe, sondern nach einem Duo. Doch spricht das neue Ziel auch die Zuschauer an oder hat sich im Endeffekt nichts geändert. Quotenmeter.de-User offenbaren ihre Meinung.

Stefan hält sich kurz: „rofl - ein Duo... ich lache“. Auch Familie Tschiep drückt ähnliche Begeisterung aus wirft schon einmal einen Blick in die Zukunft, denn „in Popstars IX gibt es nur einen Sänger und in Popstars X sucht man keinen mehr.“ ImmerLockerBleiben kann es auch nicht fassen und überlegt angestrengt, wie denn nochmal die bereits gecasteten Bands hießen. Bereits sechs Mal brachten ProSieben und RTL II unter anderem mit Detlef D! Soost mehr oder weniger erfolgreiche Bands hervor. Richtig populär wurden allerdings nur die „NoAngels“, die Gewinner der 1. Staffel. Auch Sweety-26 kann dies nur bestätigen „es wird hinterher keinen Menschen mehr interessieren, wer gewonnen hat, oder wie hießen noch die letzten Gewinner?“

falke16 nimmt das Ganze hingegen mit einer Portion Humor: „Bedenkt das Formate wie «Das Perfekte Dinner» von den «Popstars»-Fritzen leben“. Micro, Alpha Organge und phreeak beklagen sich über die am stärksten gescriptete Castingshow und deren Methoden zum Aufblasen der einzelnen Folgen. „Weiß doch eh jeder halbwegs intelligente Mensch, dass dort alles nur fake ist. Mich würde es auch nicht wundern, wenn nach dem Recall eigentlich schon mögliche Finalisten mit dem größten Potenzial ausgepickt worden sind und der Rest nur Beiwerk ist, damit die Staffel länger als drei Folgen geht“, erklärt letzterer dazu.

Grewel ist ebenfalls nicht allzu begeistert von der jährlich immer wieder ausgestrahlten Show: „Das Ganze muss ein Flop werden. Manchmal tut es einem Format auch einmal gut ein Jahr Pause zu machen!“ Auch steht die Frage im Raum, warum sich beim RTL-Pendant, «Deutschland sucht den Superstar», mehr Teilnehmer bewerben. Grewel gibt auch dazu seine Meinung Kund: „«DSDS»-Gewinner sind erfolgreicher, man will lieber vom Bohlen einen Spruch gedrückt bekommen, als von D!. Bei «DSDS» haben Idioten viel mehr Präsenz, als bei «Popstars» (...).“

Sebb. findet «Deutschland sucht den Superstar» auch um einiges besser. Denn dort sei der Aufwand größer und mit Dieter Bohlen habe man einen richtigen Prominenten im Cast. Kritik hagelt es aber auch bei den anderen «Popstars»-Juroren: „Gott wo haben die diese blonde Tante aufgegabelt“, äußert sich freiwald zur weiblichen Besetzung Michelle Leonard.

Die Begeisterung der User ist in diesem Jahr extrem getrübt, weil die Produzenten mit der Show nicht mehr wirklich überzeugen können. MCREAL bringt die Meinung der Vielen auf den Punkt: „Oh mein Gott! «Popstars» wird von Staffel zu Staffel immer schlimmer.“

Kurz-URL: qmde.de/36988
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 29. August 2009nächster ArtikelAbwärts für «Chuck»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung