Primetime-Check

Samstag, 29. August 2009

von
Wie waren die Einschaltquoten der kabel eins-Serien? Wie viele Zuschauer sahen «Das schnelle Geld» bei ProSieben?

Der letzte Samstag im August wurde vom ZDF gewonnen, denn der TV-Sender setzte auf «Der Grand Prix der Volksmusik 2009». Rund 4,62 Millionen Zuschauer sahen zu und bescherten dem ZDF erfreuliche 18,8 Prozent Marktanteil. Gar nicht gut sah es bei den 14- bis 49-Jährigen aus, denn dort strich die Übertragung lediglich 3,6 Prozent ein. Zur selben Zeit war im Ersten der Spielfilm «Ein Strauß voll Glück» zu sehen, der mit 4,40 Millionen Bundesbürgern ebenfalls abräumte. Der Marktanteil belief sich auf 17,9 Prozent, bei den jungen Menschen lockte Das Erste 7,4 Prozent an. Bei einer Boxen-Übertragung ab 22.40 Uhr waren 4,00 Millionen Menschen dabei, die Marktanteile beliefen sich auf 20,1 und 10,0 Prozent.

RTL strahlte zur besten Sendezeit den action concept-Kinofilm «Der Clown» aus, der eine Fortsetzung der früheren Serie ist. Doch das Interesse war so gering, dass man in der Zielgruppe nur 13,3 Prozent Marktanteil holte. Mit 2,20 Millionen Zuschauern und 8,9 Prozent Marktanteil können die Verantwortlichen nicht zufrieden sein. Danach wurde «Silent Hill» aufgeführt, jedoch verbuchte der Sender mit dieser Produktion nur 12,9 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten.

Kurt Russel und Dakota Fanning waren am Samstag in «Dreamer – Ein Traum wird wahr» zu sehen, der Film wurde von Sat.1 ausgestrahlt. Die Zuschauerbeteiligung war bei den ab 3-Jährigen mit 2,01 Millionen Menschen und 8,1 Prozent recht mau, in der Zielgruppe fuhr man aber gute 12,5 Prozent Marktanteil ein. ProSieben zeigte «Das schnelle Geld» mit Al Pacino und Rene Russo, jedoch enttäuschte die prominent besetzte Free-TV-Premiere mit 10,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Bei allen Zusehern sah es mit 1,24 Millionen Bundesbürgern und 5,1 Prozent nicht besser aus. Ab 22.35 Uhr folgte die Produktion «Shaft – Noch Fragen?», die 11,2 Prozent bei den jungen Mitbürgern einstrich.

Hugh Grant war in «Dreamz – Alles nur Show» zu sehen, RTL II beglückte mit der Produktion aus dem Jahr 2006 0,89 Millionen Menschen. Der Marktanteil in der Zielgruppe betrug tolle 7,8 Prozent, danach erzielte «Zeitreise in die Katastrophe» nur noch unterdurchschnittliche 5,3 Prozent Marktanteil. Der Spielfilm aus dem vergangenen Jahrzehnt lockte nur 0,70 Millionen Zuschauer an. Bei VOX war die Dokumentation «Der seltsame Sieg – Hitlers Blitzkrieg 1940» zu sehen, die von 1,20 Millionen Zusehern wahr genommen wurde. Die Marktanteile von 5,5 Prozent bei allen und 7,3 Prozent bei den jungen Menschen lagen im grünen Bereich.

«Without a Trace – Spurlos verschwunden» eröffnete das Hauptabendprogramm von kabel eins. Die Serie mit Anthony LaPaglia verzeichnete 1,04 Millionen Zuschauer und 6,4 Prozent in der Zielgruppe. Danach strich «Justice – Nicht schuldig!» sogar sieben Prozent Marktanteil ein, es sahen 1,14 Millionen Menschen zu. Noch besser sah es für «Medical Investigation» aus, da 8,0 Prozent bei den jungen Zusehern verzeichnet wurden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/36986
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II-Klassiker von 1995 räumt abnächster ArtikelAbwärts für «Chuck»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Maren Morris erstmals live in Deutschland
Die Grammy preisgekrönte Singer-Songwriterin Maren Morris im Mai 2019 live in Deutschland. Maren Morris ist die Stimme des Zedd/Grey-Welthits "The ... » mehr

Werbung