US-Quoten

Wiederholung von «CSI» meistgesehene Sendung des Abends

von
Und täglich grüßt das Murmeltier: So konstant wie das Fernsehprogramm sind auch die Quoten des Donnerstagabends im Vergleich zur Vorwoche.

Viel getan hat sich im Vergleich zur Vorwoche nicht, denn auch in dieser Woche war CBS der Sender mit den meisten Zuschauern, während FOX in der Zielgruppe der 18-bis 49-Jährigen punkten konnte. Der Abend auf CBS begann wie gewohnt mit der Realityshow «Big Brother» , die mit durchschnittlich 8,08 Millionen Zuschauern und neun Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten eine gute Richtung vorgab. Das Nonplusultra war am Donnerstagabend allerdings die Wiederholung von «CSI», die mit 8,47 Millionen Zuschauern die meistgesehene Sendung des Abends wurde. Anschließend überzeugte auch eine alte Folge «The Mentalist» , die im Schnitt 7,89 Millionen Zuschauern abräumte. Beide Krimiserien kamen auf jeweils sechs Prozent Marktanteil in der Zielgruppe; der Abendmarktanteil von CBS lag bei den Werberelevanten ebenfalls bei sechs Prozent.

FOX zeigte erneut die Liveübertragung eines Vorsaisonspiels der amerikanischen National Football League (NFL), in dem die Miami Dolphins gegen die Tampa Bay Buccaneers spielten. Mit durchschnittlich 6,34 Millionen Zuschauern wurde man guter Tagesweiter, in der jungen Zielgruppe war mit sieben Prozent Marktanteil sogar der Tagessieg möglich.



ABC startete mit zwei Wiederholungen der Medizinserie «Grey’s Anatomy» in den Abend und unterhielt im Schnitt 4,43 Millionen bzw. 4,37 Millionen Zuschauer. Mit einer alten Folge «Private Practice»  hatte man im Anschluss eine weitere Arztserie im Programm, für die sich 3,15 Millionen Zuschauer interessierten. Der Marktanteil bei den werberelevanten Zuschauern lag mit drei Prozent noch hinter NBC und bescherte dem Sender einen recht durchwachsenen Abend.

Bei NBC nichts Neues am Donnerstagabend: Wiederholungen der Serien «30 Rock»  und «Parks and Recreation»  erreichten durchschnittlich 3,64 Millionen bzw. 3,07 Millionen Zuschauer, die anschließend gezeigte Büroserie «The Office»  und eine weitere Episode «30 Rock» kamen auf 4,17 Millionen bzw. 3,04 Millionen Zuschauer. Den Abend schloss die Krimiserie «Law & Order»  mit durchschnittlich noch 4,08 Millionen Zuschauern. Damit verbesserten sich die Quoten im Vergleich zur Vorwoche unwesentlich, der Marktanteil von vier Prozent in der jungen Zielgruppe blieb konstant.

Auch The CW strahlte erneut zwei Wiederholungen des Horrordramas «Supernatural»  aus, das im Schnitt allerdings nur mittelmäßige 1,77 Millionen bzw. 1,56 Millionen Zuschauer begeisterte. Der Marktanteil bei den Werberelevanten schloss sich den Quoten an und lag mit zwei Prozent ebenfalls nur im Durchschnitt.

Kurz-URL: qmde.de/36972
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPodcast: K11, der Sat.1-Vorabend und Polit-Talksnächster Artikel«Die 10» endet sich mit hohen Quoten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung