Primetime-Check

Mittwoch, 07. Januar 2009

von
Was war die erfolgreichste Sendung am Mittwochabend? Wie waren die Tagesmarktanteile?

Die erfolgreichste Sendung in der Mittwochs-Primetime war der 15-minütige ARD-«Brennpunkt»  zum Thema „Kältekammer Deutschland“. Durchschnittlich jeder fünfte Zuschauer schaltete im Ersten ein, die Reichweite betrug starke 6,63 Millionen Fernsehzuschauer. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen war man mit 15,1 Prozent in der ersten Liga vertreten. Mit dem nachfolgenden Programm, das aus «Bloch»  und «Hart aber fair» (Bild) bestand, musste man ordentlich Federn lassen. Die Reichweite fiel zunächst auf 4,08 Millionen, dann auf 3,19 Millionen Bundesbürger. Der Polittalk mit Frank Plasberg erzielte am späten Abend nur noch 5,5 Prozent bei den jungen Menschen.

Der zweite Teil von «Die Rebellin»  mit Alexandra Neldel startete ebenfalls erst um 20.30 Uhr: Hier konnte sich das ZDF über 6,49 Millionen Zuschauer freuen kann. Rund 1,31 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, der Marktanteil lag hier bei guten 9,4 Prozent – so viel Glück hatte ProSieben mit «The Tudors»  nicht. Die Showtime-Serie erreichte gerade einmal 8,7 Prozent beim jungen Publikum. Insgesamt wurden 1,91 Millionen Menschen erfreut.



Bei RTL startete unterdessen die neue «Die Ausreißer – Kein Weg zurück»-Staffel. Die Pilotfolge, die von 3,63 Millionen Menschen gesehen wurde, hatte eine Laufzeit von knapp zwei Stunden. Mit einem Marktanteil von 17,5 Prozent beim Zielpublikum kann man bei RTL zufrieden sein. Das erste von vier «Clever! Spezial»-Ausgaben lockte zur gleichen Zeit 2,77 Millionen Bundesbürger zu Sat.1 und erzielte beim jungen Publikum solide 11,4 Prozent Marktanteil.

Was RTL II seinen Zuschauern am Mittwochabend präsentiert, ist ein Armutszeugnis: Zunächst führte man eine bereits eine eingestellte Serie auf («Stargate»), die aber nur 0,94 Millionen Menschen anlockte. Danach war eine Wiederholung von «Stargate: Atlantis»  zu sehen, die in der Zielgruppe aber nur erschreckende 5,4 Prozent Marktanteil holte. Mit «Smallville»  saßen zu später Stunde nur noch 0,85 Millionen Zuseher vor den Fernsehschirmen, der Marktanteil belief sich hier auf ernüchternde 5,6 Prozent. Positive Werte verbuchte die VOX-Serie «Criminal Intent» (Bild), die bei den jungen Menschen immerhin 11,5 Prozent einfuhr. Auch «Standoff»  holte mit neun Prozent bei den Werberelevanten einen tollen Marktanteil. Selbst kabel eins erreichte mit dem Spielfilm «Mut zur Wahrheit»  keine negativen Werte: Die Produktion sahen 1,44 Millionen Zuschauer, das entsprach 7,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/32421
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrend vorbei? Viele Daily-Soaps mussten in 2008 Federn lassennächster ArtikelDer Fernsehfriedhof: «Hit Clip»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung