Quotencheck

«Pushing Daisies»

von
Trotz starken Zuschauerrückgangs war die US-Serie ein Erfolg für den Münchner Sender ProSieben.



Es war ein wahrer Bilderbuchstart. Eine schönere Geschichte hätten wohl auch die Macher der bildgewaltigen US-Serie «Pushing Daisies» nicht erzählen können. 2,63 Millionen Menschen verfolgten die Premiere bei ProSieben Ende Oktober. 8,8 Prozent Marktanteil holte die Produktion beim Publikum ab drei Jahren, auf 17,6 Prozent kam die Sendung bei den 14- bis 49-Jährigen. An die Premieren-Werte kam «Pushing Daisies» allerdings nie wieder. Schon bei Episode zwei waren nur noch etwas mehr als 2,2 Millionen Bundesbürger dabei, der Marktanteil lag bei dennoch guten 15,9 Prozent.








Die Folge „Grabräuber“ kam eine Woche später noch auf zwölf Prozent, was sich dem aktuellen Senderschnitt sehr annäherte. Viel weiter nach unten durften die Werte also nicht fallen. Und das taten sie zunächst auch nicht. In Woche vier waren im Schnitt 1,92 Millionen Menschen dabei – weil kein Fußball im Gegenprogramm lief, stiegen die Reichweiten wieder an.







Bei den Werberelevanten kam man auf 13,4 Prozent, was ein recht schöner Wert war. Den Tiefpunkt markierte die Serie schließlich in Woche fünf. Nur 9,7 Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe ermittelt. Wären die Zahlen noch etwas niedriger gelegen, hätten sie sich seit Sendestart halbiert. Nur noch knapp eineinhalb Millionen Menschen sahen die Episode „Geister“.



Die letzten vier Folgen, die ProSieben zeigte, lagen dann allesamt im annehmbaren Bereich. Zunächst kam man auf 11,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, dann auf mäßige 10,4 Prozent. Die letzten beiden Episoden, die als Doppelfolge liefen, holten 11,8 und 12,5 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Mit 1,39 Millionen Zusehern ab drei Jahren verabschiedete sich das US-Format allerdings eher schwach.






Festzuhalten bleibt der enorme Abwärtstrend während der Ausstrahlung, der für die noch ausstehenden 13 Episoden nichts Gutes erwarten lässt. Die Gesamtabrechnung fällt wegen des sehr starken Starts aber dennoch ordentlich aus. Im Schnitt waren 1,8 Millionen Menschen dabei, wenn ProSieben mittwochs «Pushing Daisies» zeigte. Der überwiegende Anteil war davon zwischen 14 und 49 Jahren alt (1,6 Millionen). Mit 12,7 Prozent Marktanteil lag man oberhalb des Senderschnitts.


Kurz-URL: qmde.de/31588
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKehrt Andrea Kiewel zurück zum «Fernsehgarten»?nächster ArtikelTschüss, ProSieben: VOX schnappt sich überraschend «O.C., California»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung