Primetime-Check

Mittwoch, 12. November 2008

von
Wie schlugen sich die Dokusoaps in Sat.1? Und wie lief es für «Criminal Intent» bei VOX? Außerdem: Die Tagesmarktanteile auf einen Blick.

Das ZDF dominierte am Mittwoch mit der Verfilmung von «Treuepunkte» den Abend: 7,12 Millionen Zuschauer entsprachen 23,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum – dagegen kam kein anderer Sender an. Am besten schlug sich dagegen noch «Raus aus den Schulden» bei RTL: Die Dokusoap unterhielt 4,29 Millionen Menschen und fuhr gute 14,5 Prozent Marktanteil ein. In der Zielgruppe kam an Peter Zwegat übrigens niemand vorbei: Mit 2,67 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 21,3 Prozent Marktanteil gab es den lockeren Tagessieg. Zuvor schwächelte jedoch «Die Super Nanny» mit durchwachsenen 17,0 Prozent bei insgesamt 3,19 Millionen Zuschauern.

Besser als für die Kollegen der ARD lief es aber in jedem Fall: Gerade mal 2,85 Millionen Zuschauer lockte der Spielfilm «Sklaven und Herren» an. Zufriedenheit dagegen bei ProSieben: Vor allem beim jungen Publikum punkteten die US-Serien – so erreichte «Desperate Housewives» bei den Werberelevanten einen Marktanteil von 15,4 Prozent, ehe «Pushing Daisies» noch auf 13,4 Prozent kam. Insgesamt sahen erst 2,29 Millionen Menschen zu, ehe noch 1,92 Millionen bei der Stange blieb. Bei VOX kam zur besten Sendezeit die Krimiserie «Criminal Intent» sogar auf 2,56 Millionen Zuschauer und 8,3 Prozent Marktanteil – bei den Werberelevanten hatte der Kölner Sender mit 10,4 Prozent jedoch das Nachsehen.

Mäßig sah es zudem im Anschluss für «Standoff» aus, denn gerade mal 7,5 Prozent der jungen Zuschauer schalteten ein. Mit 1,89 Millionen Zuschauern und 6,3 Prozent lief es insgesamt für die VOX-Serie jedoch recht gut. Bei Sat.1 schwächelten derweil die Dokusoaps: «Geheime Helfer» blieb bei nur 1,85 Millionen Zuschauern hängen und holte auch in der Zielgruppe nur schwache 7,3 Prozent Marktanteil. «Gnadenlos gerecht» schaffte im Anschluss immerhin 10,4 Prozent bei insgesamt 2,52 Millionen Zuschauern. RTL II ist weiterhin das Sorgenkind am Mittwoch: Nur 1,07 Millionen sahen «Heroes», ehe «Smallville» mit 890.000 Zuschauern völlig versagte. Wie es geht, zeigte kabel eins: Der Spielfilm «Das Kartell» brachte es auf 2,04 Millionen Zuschauer und war auch bei den Jungen mit 9,3 Prozent Marktanteil sehr beliebt.

Die Tagesmarktanteile
Das ZDF gewann beim Gesamtpublikum mit einem Marktanteil von 14,5 Prozent vor RTL mit 13,2 Prozent. Das Erste musste sich gemeinsam mit Sat.1 den dritten Platz teilen und kam auf genau 11,0 Prozent. Die weiteren Plätze: ProSieben (5,8 Prozent), VOX (5,7 Prozent), kabel eins (4,5 Prozent) und RTL II (3,0 Prozent).

In der Zielgruppe sicherte sich RTL mit einem Marktanteil von 18,0 Prozent den lockeren Tagessieg vor ProSieben mit 11,7 Prozent. Sat.1 musste sich mit 10,8 Prozent und Rang drei begnügen und lag deutlich vor VOX mit 7,6 Prozent. Dahinter: kabel eins (6,5 Prozent), ZDF (6,1 Prozent), ARD (5,7 Prozent) und RTL II (5,2 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/30951
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Pushing Daisies» stoppt den Abwärts-Trendnächster ArtikelEndgültig: Sat.1 muss nach Unterföhring
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung