«Runde Sache extra»: Gottschalks neuer Baumeister

von
Gottschalks «Wetten, dass..?» erhält einen neuen Bühnenbildner. Jan Schlüter geht der Frage nach, ob damit der Zuschauerrückgang der Show aufgehalten werden könnte.Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Thomas Gottschalks «Wetten, dass..?» mit Florian Wieder einen neuen Bühnenbildner bekommt und Pit Fischer ablöst, der nach 15 Jahren Arbeit für „Europas erfolgreichste Fernsehshow“ sozusagen die Bühne verlässt. Aber ob damit der langsame, aber leider konstante Quotenverfall der Gottschalk´schen Spiele aufgehalten werden kann?

Es ist doch eine Crux: Da engagiert das ZDF einen der besten und talentiertesten Bühnenbildner Deutschlands – er war u.a. für das Studio von «Deutschland sucht den Superstar» und das Bühnenbild der «Europe Music Awards» von MTV verantwortlich – und erklärt im gleichen Atemzug, dass man nur „marginale Änderungen“ am Aussehen der Sendung vornehmen will. Schön, bestimmt wird sich Wieder freuen, der erste fast-arbeitslose Bühnenbildner im Fernsehgeschäft sein zu dürfen.

Denn wie wir wissen, wird am bewährten Konzept der halbrunden Couch mit dem Tisch, auf dem völlig zufällig Haribo-Gummibärchen stehen, wohl nie gerüttelt. Herr Wieder darf sich dann also damit beschäftigen, zu überlegen, welcher Hintergrund den aktuellen Geisteszustand von Robbie Williams am besten wiederspiegelt oder wo er für Amy Winehouse die Spritzen im Bühnenbild verstecken soll, die sie sich während ihres Auftritts unauffällig setzen muss.

Und was will das ZDF lauf BILD-Informationen stattdessen bei «Wetten, dass..?» verändern? Die Stadtwette soll gestrichen werden. Hallo, Her Teubner, geht’s noch? Das Element hat sich über die Jahre zur beliebten und bewährten Institution der Sendung entwickelt; passt wunderbar in das Konzept. Sie ist einer der wenigen Aspekte, der das Feeling des „Großen Ganzen“ vermittelt und zeigt, dass diese Show die einzige ist, die noch viele Millionen Menschen vor dem Fernseher, oder eben vor dem Rathausplatz, versammelt. Sie ist noch einer der wenigen „Unique Selling Points“, um es mal wirtschaftlich auszudrücken - eines der wenigen Dinge, das eben nur in dieser Sendung funktioniert und also einmalig ist. Nun, die Quelle für diese Meldung ist immerhin die BILD – das gibt mir ein wenig Hoffnung.

Kurz-URL: qmde.de/29148
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAb Herbst: Premiere streicht seinen Serien-Kanalnächster ArtikelKalenderblatt: Freitag, 15. August 2008
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Lynyrd Skynyrd 2020 auf Abschiedstournee
Southern-Rock-Legende Lynyrd Skynyrd legt im Juli 2020 bei Abschiedstournee nach. Ihre Hits "Sweet Home Alabama" und "Free Bird" sind Southern-Rock... » mehr

Werbung