Quotennews

«Unschuldig» rappelt sich leicht auf

von
Zwar verbuchten alle drei ProSieben-Serien einen leichten Quotenanstieg, aber die Einschaltquoten blieben nach wie vor schlecht.

Ob ProSieben die eigenproduzierte Krimi-Serie «Unschuldig» mit Alexandra Neldel und Clemens Schick angesichts dieser Werte in eine zweite Staffel schickt? Zur besten Sendezeit schalteten am Mittwochabend nur 1,57 Millionen Fernsehzuschauer ein, der Marktanteil lag bei unterdurchschnittlichen 6,1 Prozent. Richtig mager sah das Ergebnis bei den jungen Zuschauern aus, die ProSieben versucht zu erreichen: Nur 8,6 Prozent Marktanteil holte die von teamworX produzierte Serie.

Direkt danach wurde die zweite Episode der fünften «Cold Case»-Staffel aufgeführt, für die sich rund 1,60 Millionen Zuschauer entschieden haben. Beim Gesamtpublikum wurde ein Quotenanstieg von 0,1 Prozentpunkten verzeichnet, bei den jungen Zuschauern kam die CBS-Serie auf 9,7 Prozent. Zwar lag man somit deutlich über den Wert der Vorwoche, aber unterhalb der Elf-Prozent-Marke sind alle ProSieben-Serien noch ein Flop.




Auch der frühere Hit «Emergency Room» konnte für keinen starken Quotenanstieg sorgen. Es interessierten sich am späten Mittwochabend lediglich nur knapp über eine Millionen Menschen für die Krankenhausserie. Beim jungen Publikum holte ProSieben nur schwache 9,4 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/27536
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 28. Mai 2008nächster ArtikelZDF-Primetime bei den Jungen ein Erfolg
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung