Primetime-Check

Donnerstag, 13. März 2008

von
Gewann Werder Bremen wenigstens das Quoten-Rennen? Wie schlugen sich VOX, RTL II und kabel eins? Außerdem: Die Tagesmarktanteile auf einen Blick.

Foto: ZDFDer Tagessieg ging am Donnerstag an das ZDF: Das Uefa-Cup-Aus von Werder Bremen gegen die Glasgow Rangers verfolgten im Durchschnitt 5,92 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 19,4 Prozent beim Gesamtpublikum entsprach. Auch beim jungen Publikum lief es mit 1,88 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie 14,6 Prozent Marktanteil sehr gut für den Mainzer Sender. Gewinner des Tages war hier jedoch die ProSieben-Show «Germany's Next Topmodel», die 2,40 Millionen Werberelevante unterhielt und einen Marktanteil von 19,2 Prozent erzielte. «Alarm für Cobra 11» war lediglich die Nummer zwei und brachte es bei RTL auf 2,20 Millionen junge Zuschauer, der Marktanteil belief sich auf solide 17,2 Prozent.

Insgesamt schalteten 4,25 Millionen Menschen ein, ProSiebens «Topmodels» kamen auf 3,26 Millionen Zuschauer. Zufrieden kann man auch im Ersten sein: Der zweite Teil des TV-Dramas «Teufelsbraten» erreichte 4,21 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 13,4 Prozent beim Gesamtpublikum. Unzufriedenheit dagegen bei Sat.1, denn die Actionserie «GSG 9» kam nicht über 1,72 Millionen Zuschauer und 5,5 Prozent Marktanteil hinaus - schlecht lief es auch in der Zielgruppe, wo sich gerade einmal 6,5 Prozent der Werberelevanten für die deutsche Produktion entschieden.




Selbst für so manch kleineren Sender sah es besser aus - so erreichte etwa RTL II mit «Law & Order: New York» zur gleichen Zeit immerhin 7,1 Prozent der jungen Zuschauer, ehe der «Frauentausch» danach noch auf 7,7 Prozent kam. Der VOX-Film «Keine halben Sachen 2» brachte es auf 7,6 Prozent Marktanteil bei insgesamt eher mäßigen 1,37 Millionen Zuschauern. Ganz hinten lag kabel eins mit seinen Dokusoaps: «Mein neues Leben» unterhielt nur 5,7 Prozent der jungen Zuschauer, «Jedes Kilo zählt» fiel danach auf schwache 4,1 Prozent - gerade einmal 990.000 Menschen sahen zu.

Die Tagesmarktanteile
Das ZDF landete nicht zuletzt dank Wintersport und Fußball mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent ganz vorne beim Gesamtpublikum. RTL wurde mit 12,4 Prozent Zweiter vor den Kollegen der ARD, die auf 11,6 Prozent kamen. Sat.1 erreichte 11,4 Prozent und landete auf Position vier. Die weiteren Plätze: ProSieben (7,2 Prozent), VOX (5,3 Prozent), RTL II (3,7 Prozent) und kabel eins (3,3 Prozent).

In der Zielgruppe setzte sich RTL mit einem Marktanteil von 16,2 Prozent gegen ProSieben mit 13,2 Prozent durch. Sat.1 kam nicht über 11,0 Prozent und Rang drei hinaus. Platz vier ging an das ZDF, das auf 8,1 Prozent Marktanteil kam. Dahinter: VOX (7,6 Prozent), ARD (6,4 Prozent), RTL II (6,3 Prozent) und kabel eins (5,1 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/26013
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Serie «GSG 9» stürzt in den Quoten-Kellernächster ArtikelSoap-Check: Donnerstag, 13. März 2008
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung