Primetime-Check

Samstag, 03. November 2007

von
Welche Sendungen kamen am ehesten gegen «Das Supertalent» und «Schlag den Raab» an? Plus: Die Tagesmarktanteile auf einen Blick.

Foto: ZDF6,21 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend die ZDF-Show «Willkommen bei Carmen Nebel». Das reichte nicht nur für tolle 21,1 Prozent Marktanteil, sondern auch für die eindeutige Spitzenposition. Beim jungen Publikum war die Sendung jedoch mit nur 0,47 Millionen 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil von 4,2 Prozent das Schlusslicht des Abends. RTL war in beiden Gruppen erfolgreich: 5,12 Millionen Zuschauern verfolgten das Finale von «Das Supertalent», davon waren 2,77 Millionen im wichtigen Zielgruppen-Alter. Der Marktanteil lag hier bei 24,3 Prozent.

Mit «Schlag den Raab» hatte die Casting-Show eine besonders starke Konkurrenz, die sich mit 2,36 Millionen Werberelevanten sowie 22,1 Prozent Marktanteil bei ProSieben sehr wacker schlug. Insgesamt sahen 3,21 Millionen Menschen das vierstündige Raab-Spektakel. Das Erste brachte es unterdessen mit dem TV-Krimi «Donna Leon: Venezianisches Finale» auf 4,48 Millionen Zuschauer. Sat.1 versank mit dem US-Thriller «Doppelmord» im Mittelmaß und kam nicht über 2,62 Millionen Zuschauer hinaus. Bei den jungen Zuschauern belief sich der Marktanteil auf mäßige 10,4 Prozent.




Zufrieden kann man bei RTL II sein, denn trotz oder gerade wegen der harten Show-Konkurrenz punktete der Thriller «Das Haus der Verdammnis» bei 7,3 Prozent der Werberelevanten. Mit 1,12 Millionen Zuschauern sowie 4,2 Prozent Marktanteil sah es darüber hinaus auch beim Gesamtpublikum gut aus. VOX erreichte dagegen mit der Komödie «She's The One - Eine für's Leben» lediglich 0,84 Millionen Menschen. Richtig gut schnitt übrigens «James Bond Moonraker: Streng geheim» bei kabel eins ab: Mit 1,52 Millionen Zuschauern sowie 8,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war der Münchner Sender Sieger im hinteren Bereich.

Die Tagesmarktanteile
Beim Gesamtpublikum setzte sich das ZDF am Samstag mit einem Marktanteil von 13,8 Prozent gegen das Erste durch, das auf 13,0 Prozent kam. RTL landete mit 11,0 Prozent deutlich dahinter auf Rang drei vor Sat.1 mit 9,6 Prozent. Die weiteren Plätze: ProSieben (7,7 Prozent), VOX (4,5 Prozent), kabel eins (4,4 Prozent) und RTL II (4,3 Prozent).

In der Zielgruppe holte sich RTL mit 15,1 Prozent den Tagessieg vor ProSieben mit guten 13,9 Prozent. Auf Rang drei folgten bereits die Kollegen der ARD, die sich mit einem Marktanteil von 9,3 Prozent sogar gegen Sat.1 durchsetzten. Die Berliner mussten sich mit lediglich 9,0 Prozent begnügen. Dahinter: RTL II und kabel eins mit jeweils 6,5 Prozent, VOX (6,2 Prozent) und das ZDF (5,2 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/23261
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKalenderblatt: Sonntag, 04. November 2007nächster Artikel«Survivor» fristet weiterhin ein Schattendasein

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung