Primetime-Check

Mittwoch, 31. Oktober 2007

von
Wie lief es am Mittwoch für «Raus aus den Schulden»? Punktete VOX mit seiner gewohnten Krimi-Portion? Außerdem: Die Tagesmarktanteile auf einen Blick.

Foto: RTLAm FC Bayern München kam am Mittwochabend niemand vorbei: Das DFB-Pokalspiel des Rekordmeisters gegen Borussia Mönchengladbach war mit 7,65 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 25,0 Prozent die klare Nummer eins und auch bei den "Jungen" reichten 2,45 Millionen Zuschauer sowie 19,7 Prozent Marktanteil für die Marktführerschaft. Am ehesten konnte noch die RTL-Doku-Soap «Raus aus den Schulden» mithalten, die ab 21:15 Uhr auf 2,39 Millionen Werberelevante sowie 18,8 Prozent Marktanteil kam. Insgesamt entschieden sich knapp vier Millionen Menschen für die Sendung.

Zuvor schwächelte «Die Super Nanny», denn mit 3,06 Millionen Zuschauern sowie einem Zielgruppen-Marktanteil in Höhe von 15,0 Prozent können die Verantwortlichen von RTL nicht zufrieden sein. Beim Gesamtpublikum schlug sich der ARD-Film «Das Schneckenhaus» mit 4,56 Millionen Zuschauern wacker, in der Gruppe der Jungen lag der Gruselthriller mit 8,2 Prozent Marktanteil ebenfalls im grünen Bereich.




Sat.1 und ProSieben lagen mit «Promi ärgere dich nicht» sowie den US-Serien «Desperate Housewives» und «Grey's Anatomy» derweil auf einem Niveau und fuhren Marktanteile um die zwölf Prozent in der Zielgruppe ein, die RTL II-Serie «Heroes» und «Criminal Intent» konnten jeweils etwa zehn Prozent der Werberelevanten begeistern. Schlusslicht des Abends war mit Abstand kabel eins: Gerade einmal 4,8 Prozent der jungen Zuschauer sahen die Krimikomödie «Schlimmer geht's immer». Beim Gesamtpublikum kam die US-Produktion von 2001 nicht über 890.000 Zuschauer hinaus.

Die Tagesmarktanteile
Dank des DFB-Pokals sicherte sich das ZDF am Mittwoch mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent beim Gesamtpublikum die klare Marktführerschaft. Das Erste folgte mit 12,5 Prozent deutlich abgeschlagen auf dem zweiten Rang, gefolgt von RTL mit 11,7 Prozent und Sat.1 mit 10,6 Prozent. Die weiteren Plätze: VOX (6,3 Prozent), ProSieben (5,7 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und kabel eins (3,0 Prozent).

In der Zielgruppe sicherte sich RTL den Tagessieg, doch der erreichte Marktanteil von 15,1 Prozent ist für RTL-Verhältnisse eher mager. Platz zwei holte sich Sat.1 mit 11,3 Prozent vor dem ZDF mit 10,9 Prozent. ProSieben erreichte im Schnitt nur 10,5 Prozent der Werberelevanten, was für Position vier reichte. Dahinter: VOX (8,3 Prozent), ARD (6,5 Prozent), RTL II (6,0 Prozent) und kabel eins (5,1 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/23222
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStarke Bayern drücken Plasbergs Quoten spürbarnächster ArtikelSoap-Check: Mittwoch, 31. Oktober 2007
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung