TV-News

Kräftige Preiserhöhung bei Premiere Bundesliga

von  |  Quelle: Süddeutsche Zeitung
Das Abo für die Übertragungen der Fußball-Bundesliga soll bei Premiere deutlich teurer werden als beim Mitbewerber arena.

In ihrer Freitagsausgabe berichtet die "Süddeutsche Zeitung" bereits über mögliche Preismodelle der Bundesliga-Übertragung des Bezahl-Senders Premiere. Und das, bevor überhaupt offiziell verkündet wurde, dass der TV-Kanal überhaupt die Sublizenzierungsrechte vom bisherigen Inhaber arena erhält. Dem Bericht zufolge wird das Fußball-Abo deutlich teurer als zuvor. Dem Bericht zufolge, wird das Bundesliga-Paket 19,90 Euro im Monat kosten.

arena verlangte für seine Übertragungen in der Regel 14,90 Euro – im Unity Media-Gebiet über Kabel anfangs sogar nur 9,90 Euro. Alle Sat-Kunden mussten allerdings eine „Strafgebühr“ in Höhe von fünf Euro zahlen – für diese Abonnenten wird sich demnach nichts ändern. Im Gespräch sei auch gewesen, den Preis für alle Kunden mit einem Ein-Jahres-Vertrag auf 24,90 Euro hochzuschrauben. Bei Premiere ist es Usus, die einzelnen Pakte für Kunden mit Zwei-Jahres-Vertrag fünf Euro günstiger anzubieten. Von diesem Modell habe die Chefetage aber Abstand genommen, zu abschreckend wäre die Erhöhung wohl gewesen.



Keine Informationen gibt es derzeit darüber, wie mit bereits bestehenden Premiere-Kunden verfahren wird. Es ist jedoch davon auszugehen, dass deren Bundesliga-Abos bestehen bleiben – und zwar ohne Preiserhöhung. Ebenfalls noch unklar ist, ob das derzeitige Paket Premiere Fußball (9,90 Euro monatlich) bestehen bleibt, oder beide Fußballangebote miteinander verschmelzen. Alle Details werden am Montag erwartet, wenn das Kartellamt sein OK zur Sublizenzierung gibt.

Mehr zum Thema... Bundesliga
Kurz-URL: qmde.de/21103
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSoap-Check: Donnerstag, 12. Juli 2007nächster ArtikelOlli Briesch moderiert kabel eins-«Quiz Tour»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung