Köpfe

'Topmodel' Fiona: Sieg wichtiger als Weltfrieden

von  |  Quelle: Vanity Fair
Die Kandidatin möchte die ProSieben-Show unbedingt gewinnen. Doch auch eine Zukunft als Sängerin, Moderatorin oder Schauspielerin kann sie sich vorstellen.

Logo: ProSieben"Natürlich ist der Weltfrieden wichtig. Aber im Moment habe ich einen anderen Traum" - Worte von «Topmodel»-Kandidatin. Gegenüber der Zeitschrift "Vanitiy Fair" machte sie deutlich, die ProSieben-Show unbedingt gewinnen zu wollen.

Kollegialität und Schamgefühl sind für sie bei ihrer Karriereplanung als Topmodel ähnlich hinderlich wie Übergewicht: "Ich unterscheide zwischen Berufs- und Privatleben. Im Privaten bin ich kollegial und fair. Aber im Beruf kämpfe ich. Wenn es sein muss, auch hart", sagt die 18-Jährige. Dass Fiona dabei als die Superzicke unter den potentiellen Topmodels gilt, stört sie dabei nicht.




"Ich will gewinnen. Und dann muss man auch mal zickig sein." Selbstbewusst sieht sie den Modelwettbewerb als ihre große Chance. "Ich glaube, eine solche Show ist ein Sprungbrett, egal, wie weit man kommt. Es liegt an jedem selbst, was er aus dieser einzigartigen Chance macht. Vielleicht hatten alle anderen Kandidaten nicht diesen unbedingten Willen, wie ich ihn habe."

Falls ihr mit Hartnäckigkeit gepaartes Talent nicht ausreicht und sie doch verlieren sollte, hat Fiona schon konkrete Karrierepläne: "Ich will auf jeden Fall im Showgeschäft meinen Platz finden. Wenn es mit dem Modeln nichts wird, werde ich Sängerin. Oder Moderatorin. Oder Schauspielerin."

Mehr zum Thema... Topmodel
Kurz-URL: qmde.de/20149
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKlinsmann am Samstag mit erstem arena-Auftrittnächster ArtikelQuotencheck: «Galileo Mystery»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung