TV-News

Raab springt als Moderator bei der «Fight Night» ein

von
Die «ProSieben Fight Night», die ProSieben am kommenden Freitag zeigt, wird von Stefan Raab moderiert, wie die Zuschauer im Umfeld des «Bundesvision Song Contest» erfuhren.

Bild: ProSiebenDass eine Woche vor der TV-Ausstrahlung noch kein Hauptmoderator feststand, hat viele gewundert. Bislang hatte ProSieben lediglich kommuniziert, dass Regina Halmich als Expertin am Ring agieren werde. Mit dem Wunschmoderator verhandelte ProSieben seit geraumer Zeit - ein ProSieben-Gesicht sei es, erfuhr das Online-Fernsehmagazin Quotenmeter.de. Doch offenbar konnte sich der Münchner Sender nicht einigen, denn wie während des «Bundesvision Song Contest» bekannt wurde, präsentiert Stefan Raab die Kämpfe.




Dass Raab nicht von Anfang an als Moderator geplant war, zeigte sich auch an einem kleinen Lapsus in der Presseabteilung. Dort war der «TV total»-Moderator gleich am Tag der Bekanntgabe als Moderator eingetragen. Auf Nachfrage, ob dies korrekt sei, nahm ProSieben den Namen wieder aus den Ablaufplänen heraus - Raab war damals also noch nicht als Gastgeber vorgesehen.

Kurz-URL: qmde.de/18732
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelÜberleben auf Fiji mit hohen Einschaltquotennächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 09. Februar 2007
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung