TV-News

Gesucht: Neue Stimme für Marge Simpson

von  |  Quelle: Pro Sieben
Auch für den Fernsehsender ProSieben und die Synchronisationsfirma, der derzeit an der 17. Staffel der «Simpsons» arbeitet, kam die Nachricht vom Tod Elisabeth Volkmanns überraschend. Der Sender muss nun eine Nachfolgerin finden - und das wird sicherlich nicht einfach - zumal die Zeit drängt.




Nur elf der insgesamt 23 Episoden aus Staffel 17 konnte Elisabeth Volkmann noch synchronisieren. "Der Tod von Elisabeth Volkmann trifft uns sehr. Sie lieh ihre Stimme 17 Jahre der Animation-Figur Marge Simpson (Foto) aus der Erfolgs-Serie «Die Simpsons». Wir werden in naher Zukunft eine neue Stimme suchen, doch es wird sehr schwer sein Elisabeth Volkmann zu ersetzen," erklärte eine ProSieben-Sprecherin am Freitagmittag. Volkmann gab jedoch nicht nur der Mutter von Bart und Lisa ihre Stimme, auch Patty und Selma Bouvier synchronisierte sie.

ProSieben startet die Ausstrahlung der neuen «Simpsons»-Staffel am 3. September 2006, sonntags um 18 Uhr. Somit werden die ersten Folge mit einer neuen Marge Simpson-Stimme wohl Ende November zu sehen sein. Am 3. September gibt es zudem noch eine Extra-Portion der US-Serie: Ab 13 Uhr zeigt der Münchner Sender die zehn beliebtesten Episoden am Stück.

Kurz-URL: qmde.de/15663
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Law & Order: SVU» erreicht ein neues Allzeithochnächster ArtikelDer Freitagabend bei VOX: Starke Quoten für den Themenabend
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung