Quotennews

Überraschung am Vorabend: Großer Zuspruch für «Das perfekte Dinner»

von
Die erste Staffel der Dokusoap «Das perfekte Dinner» konnte Ende des vergangenen Jahres nur mäßig überzeugen, trotzdem entschieden sich die Kölner für eine Fortsetzung des unterhaltsamen Formats. Seit Montag stellen wieder fünf Hobbyköche ihre Qualitäten als Gastgeber unter Beweis. Jeder Kandidat, von der charmanten Hausfrau bis zum smarten Unternehmer, serviert bei sich zu Hause ein Dreigänge-Menü und muss sich ganz schön ins Zeug legen, denn seine Gäste vergeben am Ende seiner Dinnerparty Punkte. Wie viele Punkte ein Gastgeber bekommt, wissen allerdings nur die Zuschauer. Erst am Freitag, wenn das fünfte Menü abgeräumt ist und jeder einmal Gastgeber war, erfahren die fünf Hobbyköche, wer von ihnen der Beste war.




Der Auftakt am Montag verlief eher verhalten, denn nur 990.000 Fernsehzuschauer ab drei Jahren entschieden sich ab 19:00 Uhr für die Dokusoap, was für einen Marktanteil von 3,6 Prozent reichte. Bei den Werberelevanten kam die erste Ausgabe nur auf 5,9 Prozent Marktanteil. Doch bereits am zweiten Tag konnte man sich klar steigern: Hier konnten bereits 1,18 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegt werden. In der Zielgruppe kletterte der Marktanteil auf 6,9 Prozent. Damit konnte man sogar Tim Mälzers Kochshow «Schmeckt nicht, gibt's nicht» überflügeln.

Richtig stark zeigte sich «Das perfekte Dinner» am Mittwoch: Hier wollten bereits 1,46 Millionen Zuschauer ab drei Jahren den etwas anderen Kochwettbewerb sehen. Es wurde ein toller Marktanteil von 5,4 Prozent beim Gesamtpublikum erzielt. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Sendung mit 840.000 Zuschauern sogar auf 9,1 Prozent Marktanteil. Der Donnerstag lief mit Marktanteilen von 4,9 Prozent und 8,4 Prozent ebenfalls sehr gut. Doch die höchsten Werte der Woche erzielte man mit der Entscheidung am Freitag: 1,50 Millionen Zuschauer sahen den letzten Kochtag und die Vergabe des 1.500 Euro-Gewinns. Damit wurde ein Marktanteil von 5,9 Prozent beim Gesamtpublikum gemessen. Den gleichen Marktanteil erzielte im Übrigen die ProSieben-Sendung «Galileo», die von 1,54 Millionen Zuschauern gesehen wurde. In der wichtigen Zielgruppe wollten 910.000 Zuschauer die Entscheidung nicht verpassen. Hier stieg der Marktanteil auf beachtliche 10,4 Prozent an.

Damit wurde «Das perfekte Dinner» innerhalb von nur fünf Tagen zum wahren Quotenhit für den Kölner Privatsender. Bereits am Montag geht es weiter; dann kämpfen fünf Kandidaten aus Berlin um «Das perfekte Dinner» bei VOX.

Mehr zum Thema... Das perfekte Dinner Galileo
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/13616
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQualifying zur «Wok-WM» erreicht viele Zuschauernächster ArtikelKatastrophale Werte für «5 gegen 5»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung