Quotennews

Kurzer Wintersport-Tag im Zweiten

von

Ja, nicht nur das Wetter wird sonniger, auch der Wintersport verabschiedet sich langsam aus dem Programm. Zum gestrigen Samstag gab es noch bis 16:00 Uhr die volle Wintersport-Unterhaltung im Zweiten.

Das sportliche Programm startete ab kurz vor 10 Uhr mit der Ski-WM im Slalom aus dem italienischen Cortina d’Ampezzo. Der erste Durchgang der WM sollte bereits 1,19 Millionen Wintersportfans vor die Fernseher bewegen und sorgte so für 16,3 Prozent Marktanteil. Für die frühe Stunde gewöhnlich zeigte sich die jüngere Zuschauerschaft zwischen 14 und 49 noch etwas schläfrig und so schafften den frühen Start lediglich 0,14 Millionen Interessierte, daher ein Marktanteil von 7,5 Prozent.

Die 2-Millionen-Marke knackend ergab sich das ZDF SPORTextra zur Deutschen Eishockey Liga. Der Bericht über das Match zwischen Schwenningen und Mannheim zog 2,07 Millionen Gesamtzuschauer an Land und sorgte für einen bockstarken Marktanteil von 24,8 Prozent. So langsam kam da auch die jüngere Zuschauerschaft in Bewegung und 0,27 Millionen Zuschauer sorgten für 12,6 Prozent Anteil am Markt. Doch die absoluten Highlights des Tages sollten jetzt erst folgen.

Ab circa 11:45 Uhr starteten die Biathlon-Damen in die 4x 6km Staffel im slowenischen Pokljuka. Das Langlauf-Schieß-Spektakel landete mit 4,52 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren einen sprichwörtlichen Volltreffer ins Schwarze. Schon fast absurd erscheinen die 41,8 Prozent Marktanteil an dieser Stelle. Bei den Jüngeren bewegte sich auch etwas, denn mittlerweile konnten 0,69 Millionen Interessierte gemessen werden, was einen starken Marktanteil von 25,7 Prozent ausmachte. Halten konnten man diese enorm guten Werte jedoch vorerst nicht, denn beim zweiten Durchgang der Riesenslalom-Damen sank das Interesse auf 2,72 Millionen Zuschauer. Gleiches Bild bei den Jüngeren, hier landete man auf dem Boden der Tatsachen mit 0,3 Millionen Zuschauern. Die Marktanteile beruhigten sich daher etwas und im Gesamten landete man bei 23,9 Prozent, bei den Jüngeren ergaben sich 11 Prozent.

Doch der Negativtrend sollte umgekehrt werden, und zwar erneut durch Biathlon. Ebenfalls aus Pokljuka gesendet erreichten die Biathlon-Herren in der 4x 7,5km Staffel ganze 4,6 Millionen Zuschauer und somit einen Marktanteil von 32,5 Prozent. Das Ergebnis bei den Jüngeren konnte nicht wiederholt werden und landete man bei 0,59 Millionen Zuschauern und einem Anteil von 17,2 Prozent vom entsprechenden Markt. Somit war der Wintersport-Samstag bereits um circa 16:15 Uhr vorbei, jedoch brachte sorgte das Biathlon-Highlight zum Schluss dafür, dass man im Gesamten besser war als die erste halbe Stunde der ARD Sportschau, bevor es dort zur Bundesliga kommt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/125009
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelThe Beach Boys veräußern Mehrheitsbeteiligung an Iconic Artists Groupnächster Artikel«Wonder Woman 1984»-Kritik: Zum Glück nicht im Kino
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dale Watson mit neuem Album
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Die Idee und Inspiration für die Titel des neuen Albums fand Dale Watson n... » mehr

Werbung