US-Fernsehen

CBS beendet «NCIS: New Orleans»

von

Nach 155 Episoden wird der Spin-Off von «NCIS» auf dem Fernsehfriedhof landen.

Der Fernsehsender CBS trennt sich von der Fernsehserie «NCIS: New Orleans». Die Serie kommt nun auf sieben Staffeln und insgesamt 155 Episoden. "Es war uns eine aufrichtige Freude und Ehre, an dieser Serie und mit dieser unglaublichen Besetzung und Crew über 150 Episoden lang zu arbeiten", so die ausführenden Produzenten Christopher Silber und Jan Nash.

"So enttäuscht wir auch sind, «NOLA» enden zu sehen, wir könnten nicht stolzer sein auf die Arbeit, die wir geleistet haben und sind dankbar für die spektakuläre und unverwüstliche Crescent City, die uns sieben wundervolle Jahre lang umarmt hat", so die Produzenten. Die Nachricht der Absetzung kam nur einen Tag nachdem CBS offiziell die Arbeiten an «NCIS: Hawaii» gestartet hat.

In der Serie spielen derzeit Scott Bakula, Vanessa Ferlito, Necar Zadegan, Charles Michael Davis, Rob Kerkovich, Daryl "Chill" Mitchell, Chelsea Field und CCH Pounder mit. Nash, Silber, Chad Gomez Creasey¸ Ron McGhee, Stephanie Sengupta, Bakula und Mark Harmon sind ausführende Produzenten. Wie alle Serien des «NCIS»-Franchise wird die Serie von CBS Studios produziert.

Kurz-URL: qmde.de/124925
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMagenta-TV Highlights im Märznächster Artikel«Das große Promibacken» legt stärksten Staffelstart hin
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dale Watson mit neuem Album
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Die Idee und Inspiration für die Titel des neuen Albums fand Dale Watson n... » mehr

Werbung