Quotennews

«Promi Shopping Queen» erneut schwach, «ran Football» überzeugt

von

VOX hatte wie auch in der Vorwoche schon sehr zu kämpfen. ProSieben stand da mit zwei NFL-Partien der Conference Championship deutlich besser da.

Für die Kandidatinnen bei «Promi Shopping Queen» hatte sich Guido Maria Kretschmer in dieser Woche das Motto "Fashion mit Durchblick – Kombiniere transparente Stoffe zu einem aufregenden Look" ausgesucht. Der Herausforderung stellten sich Mirja du Mont, Suzan Odonkor und Jennifer Knäble. Eine Woche zuvor hatte sich das Format bei VOX gerade einmal mickrige 2,0 Prozent Marktanteil bei 0,59 Millionen Zuschauern geholt. Auch bei den 0,29 Millionen Umworbenen sah es mit nur 3,3 Prozent recht schlecht aus. Diesmal sorgten 0,66 Millionen Fernsehende erneut für miese 2,2 Prozent Marktanteil. Die ernüchternde Quote von 3,3 Prozent in der Zielgruppe blieb konstant. Hier schalteten noch 0,27 Millionen Jüngere ein.

Bei «ran Football» bei ProSieben war ab 20.45 Uhr zu sehen, wie in der Conference Championship die Tampa Bay Buccaneers gegen die Green Bay Packers antraten. Zu Beginn der Partie kamen 1,37 Millionen Sportbegeisterte auf einen soliden Marktanteil von 3,9 Prozent. Die 1,09 Millionen Werberelevanten waren mit einer Quote von 10,9 Prozent gut dabei. Doch schon bald steigerte sich die Reichweite auf bis zu 1,63 Millionen Menschen sowie 1,29 Millionen Jüngere. Die Sehbeteiligung erhöhte sich stetig und lag um kurz vor Mitternacht bei herausragenden 10,1 Prozent sowie 23,8 Prozent in der Zielgruppe.

Ab 0.30 Uhr ging es schließlich weiter mit den Buffalo Bills gegen die Kansas City Chiefs. Im Laufe der Nacht sank die Zuschauerzahl von 0,61 Millionen auf 0,28 Millionen. Es wurden jedoch weiterhin sehr starke Marktanteile eingefahren. Die Quote bewegte sich zwischen 7,6 und 8,6 Prozent. Von den Jüngeren waren 0,47 bis 0,21 Millionen Interessenten vertreten. Hier wurden ausgezeichnete Marktanteile zwischen 16,2 und 19,1 Prozent ermittelt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124330
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSesede Terziyan: „Was Diversität anbelangt, sind wir lange noch nicht an dem Punkt, dass wir unsere Gesellschaft realitätsnah abbilden"nächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 24. Januar 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Blackberry Smoke kündigen You Hear Georgia an
Blackberry Smoke feiern ihr 20jähriges Bandjubiläum und veröffentlichen neue Album "You Hear Georgia". Die gefeierte amerikanische Band Blackberry ... » mehr

Werbung