Primetime-Check

Freitag, 22. Januar 2021

von

Wie kam das Bundeligaspiel zwischen Gladbach und Dortmund an? Wie groß war das Interesse beim Zockerspecial von «Wer wird Millionär?»?

An diesem Freitagabend startete das Erste mit dem Heimatabenteuer «Der Ranger – Paradies Heimat: Junge Liebe» in die Primetime und bewegte so 5,57 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Ein starker Marktanteil von 16,6 Prozent wurde ermittelt. Bei einem Publikum von 0,71 Millionen Menschen landete der Film in der jüngeren Zuschauergruppe bei guten 8,0 Prozent. Für die «Tagethemen» blieben noch 3,67 Millionen Interessenten dran, was eine durchschnittliche Quote von 11,4 Prozent einbrachte. Von der jüngeren Zuschauerschaft verfolgten 0,59 Millionen Zuschauer beziehungsweise solide 6,6 Prozent das aktuelle Geschehen. Das ZDF schnitt mit dem Bundesligaspiel Mönchengladbach gegen Dortmund besser ab. Zur «Moderation» schalteten bereits 4,10 Millionen Sportbegeisterte ein, was guten 13,5 Prozent glich. Sehr hohe 12,0 Prozent Marktanteil wurden bei den 0,99 Millionen 14- bis 49-Jährigen erzielt. Zum Anpfiff erhöhte sich die Reichweite auf 6,20 Millionen Zuschauer und die Quote kletterte auf starke 18,9 Prozent. Bei den 1,44 Millionen Jüngeren wurden ausgezeichnete 16,2 Prozent eingefahren.

Bei RTL lief ein weiteres Zocker-Special von «Wer wird Millionär?» und bewegte 4,04 Millionen Fernsehende ab drei Jahren sowie 1,21 Millionen der Umworbenen zum Einschalten. Eine hohe Quote von 12,1 beziehungsweise gute 13,6 Prozent in der Zielgruppe wurden mit der Quizshow erreicht. «Luke Mockridge live – Lucky Man» kam in Sat.1 auf magere 2,7 Prozent Marktanteil bei 0,87 Millionen Fernsehenden. Besser sah es da bei den 0,66 Millionen Werberelevanten aus, die sich eine solide Quote von 7,5 Prozent sicherten.

ProSieben überzeugte an diesem Freitagabend mit «Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt». Der Abenteuerfilm lockte 1,50 Millionen Zuschauer und ergatterte so einen guten Marktanteil von 5,1 Prozent. Bei 0,75 Millionen Umworbenen lag man mit 9,3 Prozent Marktanteil genau im Senderschnitt. RTLZWEI schnitt an diesem Abend mit dem Mysteryfilm «Replicas» gut ab. Insgesamt schalteten 1,05 Millionen Filmfans ein, sodass die Sehbeteiligung bei überdurchschnittlichen 3,2 Prozent lag. Auch bei den 0,49 Millionen jüngeren Fernsehzuschauern war eine gute Quote von 5,5 Prozent möglich.

Bei Kabel Eins waren in der Primetime zwei Folgen von «Navy CIS» und im Anschluss noch zwei Episoden «Navy CIS: LA» zu sehen. Die Reichweite lag dabei zwischen 1,00 und 0,56 Millionen Menschen. Zudem wurden annehmbare Marktanteile zwischen 2,7 und 3,1 Prozent verbucht. Bei den Werberelevanten lag die Quote bei enttäuschenden Werten zwischen 1,8 und 2,4 Prozent. In der Primetime zeigte VOX drei Folgen der Serie «Law & Order: Special Victims Unit», konnte damit jedoch nicht überzeugen. Zwischen 0,80 und 0,75 Millionen Serienfans sorgten für nur niedrige Werte zwischen 2,2 und 2,7 Prozent. Auch in der Zielgruppe lief es nicht besser und der Sender verbuchte miese Quoten zwischen 2,2 und 2,6 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124313
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLaura Preiss: „Ich bin quicklebendig“nächster ArtikelFinale Staffel von «Modern Family» kommt ins Free-TV
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung