US-Quoten

«The Masked Dancer» startet akzeptabel

von

Die neue Show musste gegen fast 15 Millionen Zuschauern bei «Sunday Night Football» antreten.

Der «The Masked Singer»-Ableger «The Masked Dancer»startete am Sonntag offiziell bei FOX. Die Show erreichte 4,8 Millionen im linearen Fernsehen, die Reichweite lag auf dem Wert des niedrigsten «The Masked Singer»-Niveaus. Bei den jungen Menschen fuhr das Format ein Rating von 1,3 Prozent ein. Allerdings ist das Format mit diesem Rating die erfolgreichste Show, die in dieser Season startete. Die Jen Jeong-Show «I Can See Your Voice» kam auf 1,2 Prozent.

Ice-T war der erste prominente Tänzer, der demaskiert wurde. Die Show wird von Craig Robinson moderiert und hat Ken Jeong, Ashley Tisdale, Paula Abdul und Brian Austin Green in ihrer Jury. Im Gegenprogramm lief «Sunday Night Football», das starke 14,7 Millionen Zuschauer erreichte. Das Spiel war nicht besonders spannend, da die Green Bay Packers den Tennessee Titans stark überlegen waren. Die Partie endete 40:14.

Bei The CW holte sich «Local» 0,55 Millionen Zuschauer und 0,1 Prozent Rating bei den jungen Zuschauern. «Outpost» kam nicht einmal auf diesen Wert.

Kurz-URL: qmde.de/123804
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchade drum: Netflix-Chefs erhalten keine Gehaltserhöhungennächster Artikel«Deadliest Catch»-Star Nick McGlashan tot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung