YouTuber

Stephan Wiesner – Fotografie und Technik

von

Stephan Wiesner ist mit seinem gleichnamigen YouTube-Kanal seit 2011 Teil der Community und versorgt seine User mit allerlei Technik- und vorranging Fotografie-Videos.

In der Kanalinfo von Stephan Wiesner findet sich folgende Beschreibung vor: „Mein Name ist Stephan Wiesner. Ich bin Fotograf aus Niedersachsen. Fotografieren lernen für Anfänger und Blitzen Tutorial. Als Fotograf sind Landschaftsfotografie und Portraits im Fotostudio meine Spezialität.“ Die Beschreibung ist, zumindest für stetige Verfolger des Kanals, eine durchaus in die Jahre gekommene. Zu Beginn des Kanals ging es genauso wie aktuell auch noch zwar um diese Themen, jedoch ist über die Jahre einiges dazu gekommen. Mittlerweile verfolgen 157.000 User den Kanal als Abonnenten.

Die Anfänge des Kanals werden durch die Beschreibung nahezu noch voll abgedeckt. In den frühen Videos des Kanals finden sich Erklär-Videos, Produktvorstellungen und Objektive- sowie Kameravergleiche. Eben das, was man von einem Fotografen als YouTuber erwarten würde. Was sich mit Blick auf aktuellere Veröffentlichungen deutlich geändert hat zu damals ist das Setting in den jeweiligen Videos. Hatte man 2011 noch das Gefühl Stephan Wiesner würde direkt aus seinem Wohnzimmer heraus filmen verfügt der Kanal mittlerweile über ein eigenes Studio/eine eigene Produktionshalle. Doch wozu braucht ein Fotograf für seine YouTube-Videos derartige Räumlichkeiten?

In dieser Entwicklung zeichnet sich vieles der Kanalentwicklung ab. Wiesner wurde nicht nur als Kanal größer, sondern eben auch als „Firma“. Über die Jahre eingeführt verfügt das „Team Wiesner“ über einen ebenfalls immer wieder in Videos auftauchenden Kameramann und es wird schlicht professioneller. Mittlerweile sind dem Themenspektrum kaum noch Grenzen gesetzt. Ob es nun um die neue Kamera XY, Objektiv Z, Filtermarke soundso oder um den passenden Fotorucksack für jeden Gebrauch gehen soll – Stephan Wiesner hat dazu ein Video. Hinzu kamen über die Jahre einige Foto-Bücher mit Werken von dem „Fotografen Stephan Wiesner“ selbst und einigen auch oft in Gast-Videos gesehen oder zumindest erwähnten Partnern.

Kernstück des Kanals dürfte jedoch die stark wachsende Community um Stefan Wiesner sein. Diese erfreut sich aufgrund der Art und Weise wie Wiesner sie in seine Videos miteinbezieht größter Aufmerksamkeit. Ob es nun der Hashtag ist mit dem der User seine Bilder versehen kann, damit sie möglicherweise in den „Wiesner-News“ gezeigt werden oder die hohe Transparenz in seinen Produkttest, welche Stephan Wiesner als sehr wichtig erachtet. Es funktioniert. Gerade auch durch diese Community kamen schon geradezu obskure Ideen in die Videos des Kanals. So war beispielsweise ein entsprechender Karabiner-Haken mal im Gespräch, welcher Fans des Kanals es ermöglichten konnte sich untereinander „zu erkennen“. Alles in allem ist der Kanal von Stephan Wiesner ein schlichtweg sympathischer Weg sich über die neuste Technik von Speicherkarte bis Bildbearbeitungsbildschirm auf dem Laufenden zu halten.

Mehr zum Thema... YouTuber
Kurz-URL: qmde.de/123793
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mord bei den Amischen»: Crime + Investigation zeigt Dokureihenächster ArtikelWhat the Game? «Among Us»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Alles Gute zum 75.Geburtstag Dolly Parton
Die Queen of Country Music Dolly Parton wird 75 - und kein bisschen leise. Am heutigen 19. Januar 2021 glimmen auf Dolly Partons Geburtstagstorte 7... » mehr

Werbung