Quotennews

Leverkusen holt drei Punkte – Sieg auch für Nitro

von   |  1 Kommentar

Am Donnerstagabend war die Mannschaft von Peter Bosz im Stade de Nice zu Gast. Die Einschaltquoten waren weiterhin gut.

Der Unterhaltungssender Nitro setzte am Donnerstagabend auf eine weitere Gruppenphase-Partie der UEFA Europa League. Dieses Mal setzte man erneut auf ein Match von Bayer 04 Leverkusen, dessen Cheftrainer Peter Bosz ist. Die beiden Halbzeiten der Partie erreichten 1,05 und 1,29 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die Marktanteile belief sich auf 3,4 und 5,5 Prozent.

Bei den jungen Fernsehzuschauern erreichte die Übertragung, die mit einem 2:3 für die Werkself endete, 0,29 und 0,27 Millionen, die Marktanteile beliefen sich auf 3,4 und 4,1 Prozent. In der vergangenen Woche erzielte Nitro mit der Partie Leverkusen gegen Hapoel bis zu 1,28 Millionen Fernsehzuschauer und 5,2 Prozent beim Gesamtpublikum. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern sicherte man sich vier Prozent.

Am Nachmittag kehrte unterdessen «MacGyver» zurück ins Programm. Die Serie mit Richard Dean Anderson läuft zwischen 15.45 und 17.30 Uhr. Die Doppelfolge erreichte 0,19 und 0,29 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil lag beim Gesamtpublikum bei 1,5 und 1,9 Prozent. Bei den jungen Zuschauern sicherte sich der RTL-Sender gute 2,2 und 3,5 Prozent Marktanteil.

Mehr zum Thema... MacGyver
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123267
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchlecky Silbersteins Premiere fiel katastrophal ausnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 3. Dezember 2020
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
06.12.2020 01:15 Uhr 1
Der Artikel ist aber auch echt für Insider geschrieben... oder hat was von Schnitzeljagd.









Man erfährt irgendwie nicht so richtig, wie die Partie denn jetzt lautete. Oder anders gesagt muss man es sich zusammenreimen aus dem Einleitungsteil, wo das Stadion genannt wird.






Auch hier braucht man Vorwissen: Hapoel heißen die alle in Israel!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung