Quotennews

Größte Reichweite des Tages für den Auftakt des Dreiteilers «Das Geheimnis des Totenwaldes»

von   |  1 Kommentar

Dies verhalf auch dem Magazin «Plusminus» zu neuen Bestwerten seit über einem halben Jahr.

Teil eins des Dreiteilers «Das Geheimnis des Totenwaldes» startete am gestrigen Abend im Ersten. Der Film basiert auf einem wahren Kriminalfall aus den späten 1980ern und arbeitet diesen fiktionalisiert auf. Das Interesse beim Publikum war groß, 6,55 Millionen Zuschauer schalteten ein und sicherten sich eine sehr hohe Sehbeteiligung von 20,5 Prozent. Auch bei den 0,98 Millionen Jüngeren war ein starkes Ergebnis von 10,7 Prozent Marktanteil möglich.

Das Wirtschaftsmagazin «Plusminus» durfte sich im Anschluss über die besten Quoten seit Mai freuen. 3,53 Millionen Fernsehende ermöglichten der Sendung eine gute Quote von 12,5 Prozent. Bei den 0,71 Millionen 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei starken 8,5 Prozent. «maischberger. die woche» holte sich am späteren Abend mit Gästen wie Karl Lauterbach, Wolfgang Kubicki und Elke Heidenreich noch solide 10,5 Prozent bei einem Publikum von 1,54 Millionen Menschen. 0,24 Millionen Jüngere erzielten passable 6,0 Prozent Marktanteil.

Am Vorabend waren bei der Rateshow «Wer weiß denn sowas?» Sabine Kaack und Marion Kracht zu Gast. 3,48 Millionen Fernsehzuschauer verfolgten das Quiz und hielten den Marktanteil genau wie am Vortag bei einem starken Wert von 16,7 Prozent. Bei den 0,45 Millionen jüngeren Fernsehenden sank die Quote hingegen von 11,1 auf weiterhin hohe 9,5 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123236
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«James Bond» beschert VOX zumindest auf dem Gesamtmarkt ein gutes Ergebnisnächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 2. Dezember 2020
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Neo
03.12.2020 13:12 Uhr 1
Ich bin in der Mediathek nicht über drei Episoden (also 3x45 Minuten = 1 1/2 Teile) hinausgekommen. Der Titel ist Banane, aber der Trailer und Cast verleiteten mich zum Gucken. Ich fands gut gemacht, aber leider sehr öde.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung