TV-News

ProSieben läutet die Primetime am Vorabend ein

von   |  8 Kommentare

Die Fernsehzuschauer sollen zu Hause bleiben, dafür bekommen sie gleich zwei Abstürze zu erleben.

Ein Großteil der Welt ist immer noch von der Corona-Pandemie betroffen. Obwohl die deutschen Bundeslänger Lockerungen an Weihnachten zulassen, werden die Bürger des Landes gebeten, Weihnachten in möglichst kleinen Gruppen zu feiern. Damit dies auch so bleibt, startet ProSieben seine Primetime am 24. Dezember bereits um 18.20 Uhr.

Zu dieser Uhrzeit startet der äußerst beliebte Spielfilm «Hangover», die Produktion von Todd Philipps nach einem Buch von Jon Lucas und Scott Moore, handelt von einem Junggesellenabschied, der völlig außer Bahn gerät. Die Komödie mit Bradley Cooper, Ed Helms und Zach Galifianakis gehörte zu den besten Spielfilmen des Jahres 2009.

Um 20.15 Uhr setzt ProSieben den Heilig Abend-Spaß fort, denn dann steht die Wiederholung von «Hangover 2» auf dem Programm. Ab 22.15 Uhr bekommen die Zuschauer noch «Office Christmas Party»  serviert, Nachtschwärmer können danach noch «Kill the Boss» sehen.

Kurz-URL: qmde.de/123230
Finde ich...
super
schade
17 %
83 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Channel Zero: The Dream Door»: Horror zu Jahresbeginn bei TNTnächster ArtikelEin letztes Mal mit Bradley Walsh und Tosin Cole: Neujahrsausgabe von «Doctor Who»
Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
elmi2
05.12.2020 12:38 Uhr 1
Ich will mich jetzt gar nicht in die Riege der Meckerer "redaktionelle Inhalte werden immer schlechter" ---- aber ist es wirklich ABSICHT oder doch nur miserable Texterei, dass der geneigte Leser erst im LETZTEN Abschnitt erfährt, worum es eigentlich geht - nämlich das Programm an Heilig Abend? Nix für ungut, aber ich arbeite zwar in einem Medienunternehmen, dort jedoch nur in der IT - aber sowas fällt mir sofort auf und ist einfach ... naja... peinlich....
Blue7
05.12.2020 13:00 Uhr 2
ehrlich gesagt musste auch erst suchen um rauszubekommen, welcher Weihnachtsfeiertag gemeint ist.
Torsten.Schaub
05.12.2020 13:01 Uhr 3
Ohje, jedes Jahr das Gleiche. Da verbraten die Sender die schönsten Weihnachtsfilme alle Wochen vorher und an den eigentlichen Feiertage wird uns sowas serviert! Das versteht Pro7 also unter guter Weihnachtsunterhaltung: Hangover? Gehts noch? Ich könnte die dümmlichen Gedankengänge vielleicht noch etwas verstehen, wenn die Filme um die Weihnachtszeit spielen würden, aber das tun sie nicht! Sorry, aber da fällt einem gar nichts zu ein.



Wobei aber die anderen Sender es bestimmt auch nicht besser machen. Dämliche Action- und Horrorfilme werden an Weihnachten gezeigt, wobei es wirklich richtig gute Weihnachtsfilme gibt, die man so gut an den Tagen zeigen könnte. Aber Nee, alles vorher. Sorry, ich bin wirklich kein Chichi-Typ, aber gerade in der Zeit des Lockdowns kann man doch wenigstens an diesen Tagen mal etwas zeitangepasste Filme bringen.
troubled
05.12.2020 15:56 Uhr 4


Zugegeben: es war nicht auf Anhieb zu erkennen, das es um das Programm an Heiligabend geht. Aber das die Texte hier auf quotenmeter.de in der Tat immer fragwürdiger werden, ist ein anderes Thema.



Was erwartest du an Heiligabend denn von den Sendern? Das ist ein extrem zuschauerarmer Fernsehabend, da werden keine neuen Highlights verbraten. Ja, letztendlich könnte man etwas thematisch passenderes senden. Aber an Heiligabend ist offensichtlich den meisten Zuschauern das Programm egal.
AlphaOrange
05.12.2020 16:05 Uhr 5
Ich verstehe auch nicht so wirklich, was die Programmierung nun mit Corona-Maßnahmen zu tun haben soll. Weihnachten wird doch jedes Jahr sonder-programmiert.



Was Heiligabend angeht haben meine Vorredner Recht: Familienfilme und sonstiges Besinnliches zieht da nicht, denn die Familie sieht an Heiligabend nicht fern. Da erreichst du eher Leute, die sich um Weihnachten wenig scheren.
second-k
05.12.2020 23:45 Uhr 6
Ist wahrscheinlich geändert worden? Jetzt steht es ja da (immerhin im ersten Absatz).



Nur „Heiligabend-Spaß“ müsste es heißen...






Ja, die Kevin-Filme sind da wohl die Ausnahme... Die laufen doch jedes Jahr auf Sat.1, oder? Sind einfach moderne Klassiker geworden, schätz ich!
AlphaOrange
06.12.2020 00:47 Uhr 7
Die Kevin-Filme sind aber auch alles andere als besinnlich. Das sind schwarzhumorige Gewaltorgien.
second-k
06.12.2020 01:20 Uhr 8


':) Jetzt weißt du auch, dass ich nicht zu den 1-2 Millionen gehöre, die den Film jedes Jahr gucken.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Happy Birthday Brett Warren
Zum 50. Geburtstag von Brett Warren: Songwriter-Star & Geheimtipp. Wer sich die Creditlists der CD-Veröffentlichungen der letzten Jahre genauer ang... » mehr

Werbung