Quotennews

«In aller Freundschaft» rettet «Falk»-Vorlauf

von   |  1 Kommentar

Die neuen Folgen von «Falk» können nicht wirklich überzeugen.

Am Dienstag um 20.15 Uhr war Fritz Karl wieder «Falk». Dieser musste eine Mutterschaft klären und stieß auf einen Hallodri-Anwalt aus Rock’n’Roll-Zeiten: Martin Blankenstein. Das Gastspiel von Martin Semmelrogge verfolgten 4,00 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil lag bei 12,2 Prozent. Die Episode „Der Mutterschaftstest“ lockte 0,51 Millionen 14- bis 49-Jährige an, der Marktanteil fiel mit 5,8 Prozent mau aus. In der vergangenen Woche war das Ergebnis – ohne die Krankenhaus-Soap im Anschluss – eine Katastrophe.

Um 21.05 Uhr erreichte «In aller Freundschaft» deutlich bessere 4,47 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Es schalteten 0,65 Millionen 14- bis 49-Jährigen ein, beim Gesamtpublikum sorgte die Episode dieses Mal für 14,0 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern sicherte sich die Folge „Ausgebremst“ immerhin 7,4 Prozent Marktanteil.

Ab 22.55 Uhr gingen Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt in der «NDR Talk Show» auf Sendung. Diese fuhr nun 0,95 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil belief sich auf schlechte 7,9 Prozent. Mit 0,16 Millionen jungen Leuten holte man nur 4,7 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123193
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mann, Sieber» sagt leise ‚Tschüss‘nächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 1. Dezember 2020
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
02.12.2020 08:52 Uhr 1
Ich gucke mir die NDR Talkshow weiterhin NICHT am Dienstag , sondern Freitag's an!! Dieser völlig behämmerte Termin am Dienstag kann für mich zumindest in die Tonne!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jamie O'Hara ist tot
Grammy-Gewinner Jamie O'Hara starb im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Der Songschreiber Jamie O'Hara, dessen bekanntester ... » mehr

Werbung